Wetter Juli 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

So war das Wetter im Juli 2011

  • M. Hoffmann
Eine Überraschung ist es nicht gerade, dass der Juli 2011 in allen Disziplinen "versagt" hat. Er war zu kalt, er war zu nass und er war zu dunkel. Über gesamt Deutschland gerechnet war der Juli 2011 mit 16,1 Grad im Schnitt 0,8 Grad zu kühl gegenüber dem langjährigen Mittel und damit der erste Monat in diesem Jahr, der nicht zu warm ausgefallen ist. Auch beim Niederschlag wurde nicht gekleckert, sondern geklotzt: mit im Schnitt 114 Liter Regen pro m² überstieg der Juli 2011 das langjährige Mittel (78 l/m) um 48%. Auch bei der Sonnenscheindauer mit 162 Stunden zeigte der Juli ein Defizit von 22% gegenüber dem Durchschnitt von 209 Stunden. Insgesamt betrachtet war der Juli 2011 aus meteorologischer Sicht ein sehr abwechslungsreicher und spannender Monat - aus Urlauber-Sicht wohl eher ein Reinfall! Den ganzen Bericht des Deutschen Wetterdienstes können Sie hier nachlesen - im Wetterforum können Sie noch einmal die z.T. erhitzten Diskussionen um das Wetter im Juli 2011 nachverfolgen

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter im Juli - Vorhersage vom 29. Juli 2011

  • M. Hoffmann
Am heutigen Freitag kommt es vor allem im Süden bei Temperaturen um 23 Grad noch zu gewittrigen Regenschauern. Sonst bleibt es abgesehen vom Nordosten weitestgehend Niederschlagsfrei bei Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad. Bereits in den Nachmittagsstunden zieht von Nordosten her ein Niederschlagsgebiet herein, welche in den Gebieten östlich einer Linie Rostock - Leipzig unwetterartige Niederschläge mit sich bringt. Dieses Niederschlagsband zieht nur sehr langsam nach Süden voran und löst sich erst in den Abendstunden vom Samstag auf. In der heutigen Wetterprognose werden mit bis zu 60 Liter Regen pro m² innerhalb 24 Stunden gerechnet. Die Temperaturen schwanken am Samstag zwischen 17 und 22 Grad. Der Sonntag, der letzte Tag im Juli, zeigt sich - abgesehen vom Nordosten - recht trocken, aber mit 17 bis 20 Grad noch etwas unter kühlt. Ab Montag, 1. August, gehen die Temperaturen aber nach oben und der Sommer kehrt zurück.

Wetter im Juli 2011 - Wettervorhersage vom 28. Juli

  • M. Hoffmann
Weder Fisch noch Fleisch in den letzten Juli Tagen - südlich der Mittelgebirge bis zum Wochenende immer wieder, z.T. gewittrige Schauer möglich - die Temperaturen liegen zwischen 22 und 26 Grad und erreichen damit durchaus sommerliche Werte. Nördlich der Mittelgebirge bleibt es bis zum Samstag relativ trocken und die Temperaturen erreichen nur mäßig warme 17 bis 21 Grad. Zum Samstag hin schwenkt von Nordosten her ein Tief nach Deutschland herein und bringt nachfolgend vor allem im Dreieck Hamburg, Berlin Rostock Regen mit, welcher im Tagesverlauf sich abschwächend nach Süden hin fortsetzt. Am Sonntag kehren sich bei vielfach starker Bewölkung und z.T. leichtem Regen die Temperaturverhältnisse um - im Nordosten werden bis 23 Grad erreicht, in der Mitte und im Süden nur 15 bis 19 Grad. Hier erfahren Sie, wie das Wetter im August 2011 weitergeht.

Wetter im Juli 2011 - Vorhersage vom 27. Juli

  • M. Hoffmann
Angenehme 20 bis 26 Grad wird es bis zum kommenden Samstag in Deutschland geben. Dazu gibt es südlich der Mittelgebirge die gewohnten täglichen Schauer, die besonders am heutigen Mittwoch auch gewittrig sein können. Zum Wochenende selbst kündigt sich nach heutigem Stand ein Schwall kühlerer Luft an, was die Temperaturen am Samstag nur noch auf 20 Grad im Norden und 22 Grad im Süden steigen lässt - bei starker Bewölkung werden örtlich nur 17 Grad erreicht. Am Sonntag klettern die Temperaturen nicht über 20 Grad. Es bleibt am Wochenende dafür weitestgehend niederschlagsfrei. Hier erfahren Sie, wie das Wetter im August 2011 weitergeht.

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +10,87 +1,95 +1,28 675 l/m²

Wetterfakten Juli

  • Ab Mitte Juli läuft der Sommer zur Höchstform auf (Hochsommer)
  • Zumeist sind es auch die Tage zwischen dem 17. und 31. Juli (Hundstage)
  • Der Juli wird häufig durch die Siebenschläferregel beeinflusst (Großwetterlage ist bestimmend, welche sich bis 11. Juli eingestellt hat)
  • Statistisch gesehen: Hochdruck zwischen dem 11. und 15. Juli
  • Schlechtwetter zwischen dem 16. und 22. Juli
  • Heiße Phase zwischen dem 23. und 31. Juli

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Für unseren redaktionellen Teil suchen wir im Schwerpunkt Wetternachrichten Verstärkung! Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns