Wetter Dezember 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Dezember 2011 - Wettervorhersage vom 28. November

  • M. Hoffmann
Der Dezember 2011 startet mit spannendem und abwechslungsreichem Wetter. Bereits zum Start am 1. Dezember liegt eine markante Luftdruckgrenze über Deutschland, was zu kräftigem Wind zwischen 40 und 80 km/h führen wird. Dazu gesellt sich der lang ersehnte Regen - zunächst im Nordwesten, im weiteren Verlauf in ganz Deutschland. Die neue Großwetterlage nennt sich atlantische Frontalzone (WA & WZ) oder umgangssprachlich Westwetterlage. Die Temperaturen kühlen sich ebenfalls ab und erreichen z.B. am Samstag nur noch Werte zwischen 2 und 7 Grad, wobei kurzzeitig und unter Föhn am Freitag nochmals bis zu 12 Grad erreicht werden können. Nasskaltes Wetter ist überwiegend bestimmend für die ersten 10 Dezember Tage, wobei sich in Lagen um 500 Meter besonders nach dem 5. Dezember schon die eine oder andere Schneeflocke verirren kann. Der Winter hingegen hält in den mittleren Lagen (oberhalb 800 Meter) schon einmal Einzug und besonders in den Staulagen der Alpen können beträchtliche Niederschlagsmengen fallen (gerechnet wird mit 20 bis 60 Liter pro m² vom 1. bis 5. Dezember). Die Winter Urlauber, Skifahrer und Skiliftbetreiber wird das sicherlich freuen. Unter dem folgenden Link klären wir die Frage, wann der Winter 2011/2012 endlich kommt.

Anzeige

 

Empfehlen Sie uns weiter

 

Wetter im Dezember 2011 - Wetterprognose vom 27. November

  • M. Hoffmann
Pünktlich zum Winteranfang am 1. Dezember ändert sich das Wetter in Deutschland spürbar. Von Hochdruck wird in den ersten 10 Dezember Tagen erst einmal nichts zu sehen und zu spüren sein. Der Wind wird ab Mittwoch in den südlichen Gebieten zunehmen und zum Freitag hin stürmisch werden - auch Niederschlag, zunächst noch in flüssiger Form soll genügend fallen. Am Freitag klettern die Temperaturhöchstwerte nicht mehr über 5 Grad hinaus, was die Schneefallgrenze auf etwa 600 bis 800 Meter sinken lässt. Das bedeutet in den Skiregionen von Deutschland, Österreich und der Schweiz Schneezuwachs, was alle Winter Urlauber die ihren Urlaub schon gebucht haben, freuen wird. Die Schneeprognose für die mittleren Lagen ab 1.000 Meter sieht also gar nicht so schlecht aus. Die klassische Winterwetterlage ist noch nicht in Sicht, es deutet aber vieles darauf hin, dass diese um den 10. Dezember herum eintreffen könnte.

Wetter im Dezember 2011 - Wetterprognose vom 26. November

  • M. Hoffmann
Frohe Kunde für alle Winterurlauber, die auf den Schnee so sehnsüchtig warten und sich immer gefragt haben - Wann kommt der Schnee? Die Wettermodelle sind sich im Grunde recht einig: in den ersten fünf Dezember Tagen wird es recht ungemütlich, windig und es kann viel Niederschlag fallen, somit ist auch der lang ersehnte Schnee in den Skigebieten von Deutschland, Österreich und der Schweiz in Sicht. Bereits am ersten Dezember (Winteranfang) greift die atlantische Frontalzone (Tiefdruck) zunehmend auf Mitteleuropa über und bestimmt das Wetter in Deutschland. Besonders im Norden ist mit viel Wind zu rechnen. Diese sehr abwechslungsreiche Wetterlage wird zum heutigen Stand das Wetter im ersten Dezember Drittel beeinflussen. Es sollte also genügend Schnee in den Skigebieten geben. Die Schneefallgrenze liegt Anfang Dezember bei rund 1.500 Meter und kann im weiteren Verlauf auf bis zu 500 Meter absinken. Somit ist die Wahrscheinlichkeit weiterhin recht hoch, dass auch Abseits der Alpen in den ersten 10 Dezember Tagen das eine oder andere Schneeflöckchen zu sehen ist. Das ist aber noch kein Wintereinbruch, der ist erst dann möglich, wenn sich die atlantische Frontalzone beruhigt und in eine Nordlage umkippt - das könnte dann im zweiten Dezember Drittel eine Rolle spielen.

Wetter im Dezember 2011 - Wettertrend vom 24. November

  • M. Hoffmann
Weiterhin ist keine Wettervorhersage oder Wetterprognose für die ersten Dezember Tage möglich, da die kommende Wetterumstellung den Wettermodellen noch so ihre Probleme bereiten. Bleiben wir beim Wettertrend und der sieht nach dem amerikanischen Wettermdodell in den ersten fünf Dezember Tagen recht mildes und wechselhaftes Wetter, während das europäische Wettermodell durchaus mit den ersten Schneeflocken oberhalb 500-600 Meter rechnet. Der Blick auf die Kontrollläufe sieht nach dem 5. Dezember 2011 einen Trend hin zu nasskaltem Wetter mit Schnee oberhalb 400-800 Meter. Die Frage "Wann kommt der Schnee?" könnte also in den ersten 10 Dezember Tagen beantwortet werden.

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +4,63 +3,5 +2,73 220 l/m² - zu nass

Wetterfakten Dezember

Statistische Wetterwerte für Dezember

Für die einen ist er ein erster toller Wintermonat, für andere ist er einfach nur nasskalt und dunkel mit gefährlichen Straßenverhältnissen, der zudem noch die Heizkosten in die Höhe treibt. Was Sie aus dem ersten Wintermonat machen, liegt ganz bei Ihnen.

  • Im ersten Drittel ist das Wetter meist sehr mild und tiefdruckdominiert
  • In der zweiten Dekade kommt es statistisch gesehen mit einer Wahrscheinlichkeit von 69 % zu einem Kaltlufteinbruch und zu einer ersten richtigen Winterwetterlage
  • Zum Leidwesen für alle, die sich weiße Weihnachten wünschen, schlägt Jahr für Jahr das Weihnachtstauwetter zu
  • Die Wahrscheinlichkeit für das Weihnachtstauwetter liegt bei 76 %
  • Egal wie viel Schnee vorher liegen mag - kräftige Tiefdrucksysteme schaffen es innerhalb kürzester Zeit den Schnee dahin schmelzen zu lassen
  • Erst zum Dezemberende zeigt sich häufig wieder ein Wetterwechsel zu kälterem Wetter

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist ihre Leidenschaft und die schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns