Nach einer frostigen Nacht ziehen von Südwesten her dichte Wolkenfelder auf und sorgen über dem nördlichen Baden-Württemberg, Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen bis über das südliche Nordrhein-Westfalen für gelegentlich leichten Niederschlag. Bei Temperaturen um 0 Grad kann mit Schneefall bis in tiefere Lagen gerechnet werden. Weiter nach Süden bleibt es meist stark bewölkt und trocken und weiter nach Norden kommt es zu einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen erreichen über dem Norden -2 bis +1 Grad und über dem Süden sind +2 bis +6 Grad zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

Weiterlesen: Wetter Februar 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 06.02.2018 - Zweigeteiltes Februar-Wetter

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Über dem Süden bleibt es heute stark bewölkt, teils auch neblig trüb und über dem Norden lässt sich bei wechselnder Bewölkung die Sonne häufiger mal blicken. Über einem breiten Streifen entlang der Mittelgebirge hat die Sonne auch die Möglichkeit für längere Zeit zum Vorschein zu kommen. Leichte Niederschläge sind über dem Nordosten zu erwarten, sonst bleibt es trocken und die Temperaturen pendeln sich über dem Norden und Osten um die 0 Grad und über dem Süden und Westen zwischen +0 bis +4 Grad ein. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

Weiterlesen: Wetter Februar 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 05.02.2018 - Nasskaltes und trübes und kaltes...

Der Wind dreht heute im Tagesverlauf auf nördliche Richtungen und führt noch kühlere Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen auf +0 bis +4 Grad und örtlich auf -2 Grad zurückgehen lassen kann. Bei wechselnder bis starker Bewölkung kommt es immer wieder zu Schneeschauern, welche zum Nachmittag ihren Schwerpunkt über Baden-Württemberg, Bayern und Mecklenburg-Vorpommern haben können. Örtlich ist auch mit der Ausbildung einer dünnen Schneedecke zu rechnen. Zwischendurch ist auch immer wieder etwas Zeit für ein paar sonnige Wolkenlücken.

Weiterlesen: Wetter Februar 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 04.02.2018 - Zweigeteiltes Wetter in der...

Deutschland liegt heute im Umfeld eines schwachgradientigen Tiefdruckausläufers in einer labilen Schichtung der Luftmassen. So kommt es bei starker bis wechselnder Bewölkung immer wieder zu Schauern, welche bis in tiefere Lagen in Schnee übergehen können. Der Wind dreht im Tagesverlauf auf nördliche Richtungen und führt mit -1 bis +4 Grad - über dem Westen örtlich bis +6 Grad - kühlere Luftmassen nach Deutschland, wobei die kühleren Werte über dem Norden zu erwarten sind. Zwischen den Schauern ist auch immer wieder mal Zeit für kurze sonnige Momente.

Weiterlesen: Wetter Februar 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 03.02.2018 - Eine winterliche Februar-Woche...

Ein Tiefdrucksystem liegt mit seinem Kern heute Nachmittag über Niedersachsen und Schleswig-Holstein. So kommt es im Schwerpunkt über dem Westen und zum späten Nachmittag entlang eines breiten Streifens von Stuttgart und Berlin immer wieder zu Niederschlägen, welche bei Temperaturen von +0 bis +5 Grad über dem Süden bis in tiefere Lagen als Schnee oder Schneeregen niedergehen können. Weiter nach Norden erreichen die Temperaturen mit +3 bis +7 Grad etwas mildere Werte, was in tieferen Lagen auch zu Regenschauern führen kann. Die Schneefallgrenze schwankt zwischen 400 bis 700 Meter. Der Wind kommt über dem Norden aus unterschiedlichen Richtungen und frischt über dem Süden zeitweilig aus südwestlichen Richtungen auf.

Weiterlesen: Wetter Februar 2018 aktuelle Wettervorhersage vom 02.02.2018 - Nach nasskaltem Schauerwetter...