Über dem Süden bleibt es heute stark bewölkt, teils auch neblig trüb und über dem Norden lässt sich bei wechselnder Bewölkung die Sonne häufiger mal blicken. Über einem breiten Streifen entlang der Mittelgebirge hat die Sonne auch die Möglichkeit für längere Zeit zum Vorschein zu kommen. Leichte Niederschläge sind über dem Nordosten zu erwarten, sonst bleibt es trocken und die Temperaturen pendeln sich über dem Norden und Osten um die 0 Grad und über dem Süden und Westen zwischen +0 bis +4 Grad ein. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen.

Anzeige

Wetter Februar 2018: zweigeteiltes Wetter

Im Zeitraum vom 6. bis 8. Februar dehnen sich die Ausläufer eines Italientiefs über den süddeutschen Raum aus und sorgen etwa südlich der Mittelgebirge für wechselnde bis starke Bewölkung. Im Schwerpunkt über Bayern und Baden-Württemberg kann es auch längere Zeit neblig-trüb, bzw. trüb bleiben. Vereinzelte Niederschläge sind zu erwarten, wobei Schneegriesel oder Sprühregen zu erwarten ist. Die Temperaturen erreichen bei einem schwachen Wind aus östlichen Richtungen auf +0 bis +5 Grad.
Nördlich der Mittelgebirge scheint häufig die Sonne - teils auch von einem wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen pendeln sich dort auf Werte zwischen -2 bis +2 Grad um den Gefrierpunkt herum ein. In den Nächten gehen die Temperaturen bei Aufklaren auf -9 bis -5 Grad und mit Bewölkung auf -5 bis -1 Grad zurück.

Weiterhin zweigeteiltes Wetter: Über dem Süden teils neblig trüb, über dem Norden vielfach Sonnenschein
Weiterhin zweigeteiltes Wetter: Über dem Süden teils neblig trüb, über dem Norden vielfach Sonnenschein

Sonniges Februarwetter

Zum kommenden Februar-Wochenende ist am 9. Februar über dem Süden noch mit Nebelfeldern, bzw. auch starker Bewölkung zu rechnen, welche sich aber am Samstag - über ganz Deutschland - größtenteils auflösen und die Sonne zum Vorschein bringen können. So bleibt es am Freitag und Samstag weitgehend niederschlagsfrei und die Temperaturen steigen über dem Süden und Westen auf +2 bis +6 Grad und über dem Norden und Osten auf -1 bis +3 Grad an. In den Nächten ist verbreitet mit Frost zwischen -7 bis -1 Grad zu rechnen.

Der Wettercharakter im ersten Februar-Drittel ist als ruhig und für deutsche Verhältnisse als normal zu bewerten. Ob sich daran etwas in der zweiten Februar-Dekade verändern wird, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage Winter, welche heute Abend gegen 20:00 Uhr nochmals aktualisiert wird.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen