Skip to main content

Wetter Februar 2013 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Verbreitet Sonnenschein bei "eisigen" Temperaturen - so präsentiert sich das Wetter am heutigen Sonntag. Bereits zum Nachmittag hin nimmt die Bewölkung von Westen her zu und es beginnt in der Nacht auf Montag westlich einer Linie Köln - Bodensee leicht zu schneien. Viel Niederschlag wird mit 0,5-5 l/m² nicht erwartet, wobei der Schwerpunkt der Niederschläge in der Schwarzwaldregion liegt. Auch am Montag gibt es im äußersten Südwesten noch leichten Schneefall, sonst bleibt es niederschlagsfrei und die Temperaturen steigen auf -4/0 Grad, ganz im Westen und am Rhein entlang sind auch bis +2 Grad möglich. Am Dienstag und Mittwoch kann es in der Mitte und im Süden aus der dichten Schichtbewölkung zeitweise leichten Schneefall geben, dabei sind bis zum Mittwochabend südlich der Linie Köln - Berlin nochmals Neuschneemengen zwischen 1-8 cm möglich. Im weiteren Verlauf stellt sich bis zum kommenden Wochenende meist ruhiges Hochdruckwetter ein, wobei örtlicher und leichter Schneefall nicht auszuschließen ist. Die Tagestemperaturen liegen südlich der Mittelgebirge meist um -1 Grad, nördlich davon um +1 Grad, ganz im Westen können auch bis +2 Grad erreicht werden. In den Nächten sinken die Temperaturen auf -10/-3 Grad ab und können bei Aufklaren und über Schnee bis -15 Grad absinken. Geht es nach den aktuellen Simulationen der Wettermodelle, so könnte sich das Winterwetter über den 20. Februar hinaus noch einmal intensivieren. Mehr dazu gegen 12:30 Uhr in unserer Wetterprognose zum Winter.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Aktuell gibt es noch ein paar Schneeflocken östlich der Linie Rostock - Karlsruhe, mehr als 0,5-5 cm sollten aber nicht mehr fallen (im Detail: aktuelle Wetterwarnungen). Bis in die Abendstunden hinein lassen die Schneefälle allmählich nach und die Tageshöchsttemperaturen erreichen im Nordwesten -1/+2 Grad, im Süden -4/-1 Grad, sonst verbreitet -2/+0 Grad. In der Nacht auf S...
| M. Hoffmann
Heute und am Samstag gibt es verbreitet Schneeschauer, welche im Laufe des Samstags nachlassen werden. Der Schwerpunkt der Schneefälle liegt etwa südlich der Donau, wo nochmals 10-20 cm Neuschnee möglich sind, sonst sind es verbreitet 1-9 cm. Die Temperaturen sinken bis zum Sonntag auf Tageswerte zwischen -4/0 Grad, wobei nördlich der Mittelgebirge und im Nordwesten mit -2/+...
| M. Hoffmann
Verbreitet liegt südlich der Mittelgebirge bis in Lagen um 200 Meter Schnee, der bis einschließlich Sonntag erhalten bleibt. Von heute bis zum Samstag gibt es wiederhohlt Schneeschauer unterschiedlichster Intensität und Dauer (aktuelle Wetterwarnungen). So werden bis Samstagabend nördlich der Mainlinie 0,5 - 8 cm und südlich davon zwischen 7-20 cm, in Staulagen auch bis 30 c...
| M. Hoffmann
Heute schneit es gelegentlich südlich der Mittelgebirge leicht bis mäßig, wobei in tieferen Lagen auch Schneeregen oder Regen dabei sein kann (aktuelle Wetterwarnungen. Die Temperaturen steigen verbreitet auf -1/+3 Grad, an der Küste auch bis +5 Grad. Am Donnerstag und Freitag gibt es zeitweise Schneeschauer unterschiedlichster Intensität, wobei der Schwerpunkt südlich einer...
| M. Hoffmann
Eine "markante" Niederschlagsfront überquert heute im Laufe des Tages Deutschland von Nord nach Süd und erreicht etwa gegen 16:00 Uhr die Alpen (Wolkenradar & Wetterwarnungen). Der Wind frischt im Frontendurchgang auf und kann bei sinkender Schneefallgrenze von 1.000 Meter auf bis 200 Meter zu örtlichen Schneeverwehungen führen. Die Temperaturen steigen vor der Niederschlags...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)