Heute und auch noch am Mittwoch besteht mit einem Sturmtief über Deutschland Unwetterpotential, welches an/über den Alpen bis zum Donnerstag bei einer Schneefallgrenze zwischen 700-1.000 Meter einiges an Neuschneemengen bringen kann (Schneeprognose). Zum Wochenende hin beruhigt sich das Wetter langsam und die Tageswerte können wieder etwas ansteigen. Dabei baut sich nach dem amerikanischen Wettermodell im Zeitraum zwischen dem 26./31. Oktober über Deutschland eine Hochdruckbrücke auf, so dass die Grundströmung weiterhin aus südwestlichen Richtungen kommt. In Folge der Südwestwetterlage ist der Wettercharakter im Nordwesten wechselhafter und etwas kühler als im Südosten einzustufen. Das europäische Wettermodell simuliert bis zum 28. Oktober auch den Aufbau einer schwachen Hochdruckbrücke, welche allerdings dem tiefen Luftdruck von Westen her nicht standhalten kann und nach Osten ausweicht. In Folge daraus können in Etappen Tiefdruckausläufer von Westen her auf Deutschland übergreifen - wechselhaftes, teils warmes (Vorderseitenwetter) und teils kühles (Rückseitenwetter) wäre die Folge daraus. Der dynamische Prozess einer möglichen Zirkulationsumstellung ist nach dem europäischen Wettermodell noch nicht beendet, während das amerikanische Wettermodell mit einer relativ ruhigen Südwestwetterlage zu einer Wiederholungstendenz neigt. Die Kontrollläufe weisen für das letzte Oktober-Drittel in ihrem Mittelwert eine normalisierende Tendenz auf, wobei die Niederschlagssignale in ganz Deutschland im Zeitraum zwischen dem 26./31. vorhanden, jedoch im Norden und Westen stärker als im Osten und Süden ausgeprägt sind. Das Temperaturspektrum zeigt zwischen dem 26./31. Oktober noch eine hohe Differenzierung und liegt bspw. am 29. Oktober zwischen +4/+16 Grad bei einem Mittelwert von +11/+12 Grad. Anders ausgedrückt zeigt die Tendenz im letzten Oktober-Drittel mehrheitlich in Richtung Herbst typische Wetterverhältnisse. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 15:00 Uhr mit einem neuen Wettertrend für den November.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!