Zwischen den Fronten. So einfach aber doch komplex lässt sich das Wetter für Pfingsten umschreiben. Die Schauer und Gewitter werden zum Pfingstfest zahlreicher und können örtlich auch unwetterartig in Erscheinung treten.

Kalt wird es an Pfingsten 2019 nicht, dafür drohen kräftige Schauer und Gewitter mit einem erhöhten Unwetterpotential
Kalt wird es an Pfingsten 2019 nicht, dafür drohen kräftige Schauer und Gewitter mit einem erhöhten Unwetterpotential

loading...
  Aktuell sind Wetterwarnungen aktiv
  Regenradar

Regenradar

Regenradar Deutschland
Regenradar mit erweiterten Funktionen
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)
  Aktuelle Wetterkarten

Die kräftigen und teils unwetterartigen Schauer und Gewitter der Nacht verlagern sich heute weiter über den Osten von Deutschland und können zu den Nachmittagsstunden dort erneut heftiger ausfallen und mit einem erhöhten Unwetterpotential daherkommen. Sonst kommt es bei starker bis wechselnder Bewölkung nur noch zu gelegentlichen Schauern, welche über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern auch kräftiger ausfallen können. Der Wind kommt frischt aus westlichen Richtungen und kann in Böen über dem Norden stark auffrischen. Der Wind führt kühlere Luftmassen über das Land, was die Tageswerte etwa westlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald auf +17 bis +23 Grad zurückgehen lassen kann. Weiter nach Osten sind mit +25 bis +30 Grad erneut sommerlich warme Werte zu erwarten.

Anzeige

Ein Sommertag mit Schauer und Gewitter

Am Freitag liegt Deutschland im Einflussbereich eines Zwischenhochs. Verbreitet ist mit Sonnenschein zu rechnen, bevor zu den späten Nachmittagsstunden über dem Westen Quellwolken aufziehen und nachfolgend für kräftige Schauer und Gewitter sorgen, welche sich in der ersten Nachthälfte bis zu einer Linie westlich von Hamburg und München ausdehnen können. Die Temperaturen erreichen bei einem mäßigen Wind aus unterschiedlichen Richtungen über dem Norden +20 bis +25 Grad und über dem Süden bis +28 Grad.

Überwiegend Sonniges Juni-Wetter

Die Tiefdruckaktivität verliert am Samstag vorübergehend ihren Einfluss auf Deutschland. Mit viel Sonnenschein und einer über dem Nordwesten nur schwachen Schauerneigung erreichen die Temperaturen +18 bis +23 Grad. Der Wind kommt böig aus westlichen Richtungen und kann über dem Nordwesten für stürmische Windböen sorgen. Ein idealer Tag zum durchlüften.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 06.06.2019 - Unwetterartige...

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Kräftige Schauer und Gewitter mit örtlich erhöhtem Unwetterpotential sind zu erwarten und der Wettercharakter ist bis Pfingsten alles andere als stabil.

Schauer und Gewitter drohen über Pfingsten
Schauer und Gewitter drohen über Pfingsten

Tiefer Luftdruck über England dehnt sich heute weiter nach Osten aus und sorgt im Tagesverlauf über dem äußersten Westen und Nordwesten für zunehmende Bewölkung. Die Neigung zu Schauern und Gewittern hält sich zunächst noch in Grenzen, können aber lokal durchaus in Erscheinung treten. Weiter nach Osten nimmt die Sonnenscheindauer zu und es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen verbreitet +24 bis +28 Grad und können über den Ballungsgebieten über dem Westen und Osten auf bis +33 Grad ansteigen. Ab den späten Nachmittags- und Abendstunden intensivieren sich die Schauer und Gewitter (Gewitterradar) etwa westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart und können örtlich unwetterartig ausfallen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Abkühlung

Der Tiefdruckwirbel weitet seinen Einfluss am Donnerstag weiter über Deutschland aus und sorgt noch in der Nacht über dem Westen für unwetterartige Wettererscheinungen. Im Tagesverlauf verlagert sich die Schauer- und Gewitteraktivität rasch über die östlichen Landesteile und nachfolgend können über dem Westen mit +16 bis +21 Grad kühlere Luftmassen nach Deutschland geführt werden. Etwa östlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald aber bleibt es mit +24 bis +28 Grad und örtlich bis +30 Grad für die Jahreszeit viel zu warm. Der Wind kommt stark böig aus unterschiedlichen Richtungen.

Sommerlich warm mit aufziehenden Schauern und Gewittern

Das Tiefdruckgebiet über England kommt nicht so recht von der Stelle und zieht sich etwas nach Westen zurück. Somit gelangen Deutschland, Österreich und die Schweiz am Freitag in den Zustrom warmer Luftmassen aus südlichen Richtungen, was die Tageswerte auf +24 bis +28 Grad ansteigen lassen kann. Über dem Süden und Osten etwas darüber und über dem Westen und Norden etwas darunter. Der Wind tritt böig in Erscheinung. Ab den Abendstunden können Tiefdruckausläufer auf Deutschland übergreifen und westlich der Linie von Hamburg und München für kräftige Schauer und Gewitter sorgen.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 05.06.2019 - Über Pfingsten ansteigendes...

Teils unwetterartige Schauer und Gewitter prägen die Wetterentwicklung bis kurz vor Pfingsten und lassen die Temperaturen spürbar zurückgehen. Ob es über Pfingsten warm oder erfrischen kühl wird, hängt stark davon ab, wie sich ein Tief- und ein Hochdrucksystem zueinander positionieren werden.

Ein wechselhafter Wettercharakter über Pfingsten
Ein wechselhafter Wettercharakter über Pfingsten

Etwa nördlich der Linie vom Saarland und Berlin schießen im Tagesverlauf Quellwolken nach oben und sorgen nachfolgend für Schauer und Gewitter (Gewitterradar). Weiter nach Süden bleibt es verbreitet sonnig und trocken. Ganz vereinzelte Schauer und Gewitter sind über dem südlichen Bayern und Baden-Württemberg in letzter Konsequenz aber doch nicht auszuschließen. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +25 bis +30 Grad, wobei es über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee mit +20 bis +25 Grad etwas kühler und mit bis +33 Grad über dem Osten auch etwas wärmer sein kann.

Sommerlich heiß mit aufziehenden Schauern und Gewittern

Der Wettercharakter am Mittwoch ist ganz ähnlich. Zunächst gibt es viel Sonnenschein, bevor zum Nachmittag sich die Quellwolken ausbilden und für regional vereinzelte Schauer und Gewitter sorgen können, deren Schwerpunkt über dem Nordwesten und entlang der Alpen liegen kann. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +25 bis +30 Grad verbreitet sommerliche und mit bis zu +33 Grad über dem Osten und Westen auch hochsommerlich heiße Werte.

Eine Tiefdruckstörung sorgt für eine Abkühlung

Als turbulent kann man das Wetter am Donnerstag bewerten. Von Westen zieht bereits in der Nacht ein Tiefdruckausläufer nach Deutschland und zieht im Tagesverlauf von West nach Ost. Bevor der Niederschlag einsetzt, erreichen die Temperaturen noch warme +25 bis +25 Grad, nachfolgend aber gehen die Werte auf erfrischende +15 bis +20 Grad zurück. Gerade mit einsetzendem Niederschlag kann es zu unwetterartigen Wetterscheinungen kommen, im Schwerpunkt wohl zum Nachmittag über den östlichen Landesteilen.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 04.06.2019 - Keine stabilen Wetterverhältnisse...

Kräftige Schauer und Gewitter mit örtlich erhöhtem Unwetterpotential sind vor Pfingsten zu erwarten und lassen die Temperaturen allmählich in einen Jahreszeit-typischen Bereich zurückgehen. Ob sich zum Pfingstfest sommerliche Hitze oder die Schafskälte wird durchsetzen können, hängt von der Positionierung zweier Wettersysteme ab.

Keine stabilen Wetterverhältnisse über Pfingsten 2019
Keine stabilen Wetterverhältnisse über Pfingsten 2019

Ein Wolkenband zieht heute von Westen nach Deutschland rein und sorgt bis zum Nachmittag etwa westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart für eine ansteigende Schauer- und Gewitterneigung, örtlich auch mit einem erhöhten Unwetterpotential einhergehend (Gewitterradar). Weiter nach Osten bleibt es bis zu den späten Abendstunden verbreitet sonnig und trocken, bevor es auch dort zu Schauern und Gewittern kommen kann. Die Temperaturen erreichen westlich der Linie von Hamburg und dem Saarland +20 bis +25 Grad und östlich davon sind +25 bis +30 Grad zu erwarten - örtlich sind bis +33 Grad möglich.

Lokale Schauer und Gewitter

Am Dienstag und Mittwoch kommt es bei wechselnder Bewölkung wiederholt zu Schauern und Gewittern, welche regional sehr unterschiedlich in ihrer Intensität ausfallen können. Bei einem schwachen Wind aus südlichen Richtungen erreichen die Temperaturen +24 bis +28 Grad und können mancherorts auf bis +32 Grad ansteigen.

Ein nach Osten abziehendes Tiefdruckband

In der Nacht auf den Donnerstag intensivieren sich die Schauer und Gewitter weiter und können örtlich unwetterartig ausfallen. Im Tagesverlauf verlagert sich der Niederschlagsschwerpunkt weiter über die östlichen Landesteile, während über dem Westen frischere Luftmassen nach Deutschland geführt werden. Mit einem böigen Wind aus westlichen Richtungen gehen die Temperaturen auf +17 bis +23 Grad zurück und können über dem Osten örtlich nochmals bis an die +30 Grad Marke heran reichen.

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 03.06.2019 - Bei zurückgehenden Tempertauren...

Unwetterartige Schauer und Gewitter. Die Luftschichtung wird in den kommenden Tagen labiler und zunehmend feuchter, was das Schauer- und Gewitterrisiko im Verlauf der Woche ansteigen lassen kann. Kurz vor Pfingsten gibt es dann strukturelle Veränderungen.

Krawallwetter vor Pfingsten 2019
Krawallwetter vor Pfingsten 2019

Spürbar wärmer ist es geworden und heute wird es mit +25 bis +30 Grad und örtlich bis +32 Grad noch etwas wärmer werden können. Vor allem über den Ballungsgebieten über dem Westen (Köln, Düsseldorf) und dem Osten (Berlin) sind die hochsommerlich heißen Werte von über +30 Grad zu erwarten. Verbreitet scheint die Sonne und der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Zwar bilden sich zu den Nachmittagsstunden Quellwolken aus, doch hält sich die Schauer- und Gewitterneigung in Grenzen - verbreitet bleibt es trocken.

Von Westen ziehen Schauer und Gewitter auf

Ein schwacher Tiefdruckausläufer zieht in der Nacht auf Montag nach Deutschland und sorgt im Tagesverlauf über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern, sowie westlich der Linie von Rostock und Stuttgart für kräftige Schauer und Gewitter mit örtlichem Unwetterpotential. Weiter nach Osten lässt die Schauerneigung nach und verbreitet ist mit Sonnenschein zu rechnen. Die Temperaturen pendeln sich über dem Westen um die +25 Grad und über dem Osten um die +30 Grad Marke ein. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Regional kräftige Schauer und Gewitter

Das Tiefdruckband liegt am Dienstag über Deutschland und sorgt im Tagesverlauf bei wechselnder Bewölkung für eine zunehmend Schauer- und Gewitterneigung, welche regional sehr unterschiedlich in ihrer Intensität in Erscheinung treten können. Ein örtlich erhöhtes Unwetterpotential ist nicht auszuschließen. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen sommerlich warme +25 bis +30 Grad und über dem Osten sind örtlich bis +33 Grad möglich

Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 02.06.2019 - Kurz vor Pfingsten steigt das...