Der heutige Freitag beginnt vielfach sonnig, bevor zu den Nachmittagsstunden die Bewölkung über dem Westen und Süden zunehmen kann. Mit den Wolken kommt es im Schwerpunkt südlich der Linie Köln und Dresden zu teils kräftigen Schauern und Gewittern, welche nach Norden an Intensität verlieren können. Die Temperaturen erreichen meist Werte zwischen +20 bis +25 Grad und können über dem Süden örtlich bis auf +27 Grad ansteigen.

 

Anzeige

Das Wetter zu Pfingsten 2017 - durchwachsen und kühler

Schauer und Gewitter über Pfingsten
Weniger Sonne, mehr Wolken und Niederschlag über das Pfingstwochenende

 
  • Pfingstsamstag, 3. Juni 2017: Von West nach Ost nimmt die Bewölkung am Pfingstsamstag zu und nachfolgend kommt es zu erneut kräftigen Schauern und Gewittern mit örtlichem Unwetterpotential, welche zum Abend auch die östlichen Bundesländer erreicht haben können. Vorderseitig werden nochmals sehr warme Luftmassen nach Deutschland geführt, was die Temperaturen auf +21 bis +26 Grad und örtlich bis auf +30 Grad ansteigen lassen kann.
  • Pfingstsonntag, 4. Juni 2017: In der Nacht auf Pfingstsonntag verlagert sich das Niederschlagsgebiet mit Starkregen und örtlichen Gewittern weiter nach Osten, so dass tagsüber sich von Westen her der Wettercharakter bei wechselnder Bewölkung beruhigen kann, sonst ist nach Osten immer wieder mit zeitweiligen Niederschlägen zu rechnen. Die Temperaturen kühlen auf +16 bis +22 Grad ab und können bei länger andauerndem Regen mit +14 bis +18 Grad auch darunter liegen.
  • Pfingstmontag, 5. Juni 2017: Viele Wolken bestimmen am Pfingstmontag das Himmelsbild und im Schwerpunkt südlich der Linie Köln - Berlin kann mit weiteren Schauern und örtlichen Gewittern gerechnet werden, welche nach Norden an Intensität nachlassen können. Die Sonne kommt vor allem westlich der Linie Berlin - München häufiger zum Vorschein, während es über dem Osten noch längere Zeit stark bewölkt bleiben kann. Die Temperaturen erreichen meist +19 bis +24 Grad.

Auf der nachfolgenden Seite klären wir in regelmäßigen Abständen, wie sich das Wetter Pfingsten 2018 entwickeln wird.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen

 

Etwa südlich der Linie Stuttgart und München bleibt es heute überwiegend stark bis wechselnd bewölkt und im Stau der Alpen kann noch mit Niederschlägen gerechnet werden. Sonst bleibt es nach Norden mit zunehmenden Auflockerungen weitgehend trocken und mit einem schwachen Wind aus nördlichen Richtungen steigen die Temperaturen auf +17 bis +23 Grad an, wobei die kühleren Werte über dem Norden und die wärmeren über dem Süden zu erwarten sind.

    Weiterlesen: Wetter Pfingsten 2017 - Wettervorhersage vom 1. Juni: Regnerisch, kühler, Schafskälte

Bei wechselnder bis starker Bewölkung kommt es heute etwa nördlich der Mittelgebirge und im Stau der Alpen zu gelegentlichem Niederschlag, welcher entlang der Alpen auch kräftiger ausfallen kann. Ganz über dem Norden und auch zwischen den Niederschlagsgebieten kann es weitgehend trocken bleiben. Der Wind frischt etwas auf und kommt aus nordwestlichen Richtungen, was die Temperaturen über dem Norden auf +16 bis +21 Grad und über dem Süden auf +20 bis +25 Grad zurück gehen lassen kann.

Weiterlesen: Wetter an Pfingsten 2017 - Wetter­vorhersage vom 31. Mai 2017: viel Niederschlag über das...

Stabiles Sommerwetter kann sich Ende Mai und auch Anfang Juni nicht durchsetzen, dafür sind die sog. Gradienten der Wettersysteme zueinander zu schwach ausgeprägt. Deutschland liegt im Zeitraum vor dem Pfingstwochenende im Sektor eines schwachen Hochdrucksystems (Kerndruck von 1020 hPa), während zur gleichen Zeit tiefer Luftdruck zwischen Island und England feucht-warme Luftmassen aus südwestlichen Richtungen nach Deutschland führt. So kann sich keine stabile Wetterlage entwickeln und bereits zum 2. Juni 2017 kann die Neigung zu Schauern und Gewittern wieder zunehmen.

Pfingsten 2017: eine spannende Wetterentwicklung steht bevor

Noch ist der Zeitraum bis zum 4. und 5. Juni zu lange hin, als dass man im Detail sagen könnte, wie das Wetter zu Pfingsten wohl werden wird. Klar zeigt sich aber der Trend der letzten Tage, welcher sich heute erneut bestätigt. Das Tiefdrucksystem zwischen Island und England weitet sich am Pfingstsamstag weiter in Richtung Deutschland, Österreich und der Schweiz aus und kann auf seiner Vorderseite sehr warme und feuchte Luftmassen heranführen. So können die Temperaturen am 3. Juni auf +24 bis +28 Grad ansteigen und ab den Nachmittagsstunden sind teils kräftige Schauer und Gewitter möglich - örtlich auch mit Unwetterpotential.

Weiterlesen: Wetter an Pfingsten 2017 - Wettervorhersage vom 30. Mai 2017: kühles und unbeständiges...

Der Sommer 2017 kommt in Etappen und macht nach den aktuellen Simulationen der Wettermodelle Anfang Juni erst einmal etwas gemäßigter weiter und kühlt sich etwas ab. So liegen die Tageswerte mit +16 bis +22 Grad über dem Norden und +20 bis +25 Grad über dem Süden im durchaus angenehmen Bereich. Ein Zwischenhoch sorgt bei wechselnder Bewölkung für mehr an Sonnenschein, wobei es entlang der Alpen noch ein paar Schauer geben kann, sonst bleibt es überwiegend trocken.

Weiterlesen: Wetter an Pfingsten 2017 - Wettervorhersage vom 29. Mai 2017: Unwetter­artiges Pfingst­wetter...