Wetter Pfingsten 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Pfingsten 2019 aktuelle Wetterprognose vom 05.06.2019 - Über Pfingsten ansteigendes Unwetterpotential?

Schauer und Gewitter drohen über Pfingsten
Schauer und Gewitter drohen über Pfingsten

Kräftige Schauer und Gewitter mit örtlich erhöhtem Unwetterpotential sind zu erwarten und der Wettercharakter ist bis Pfingsten alles andere als stabil.

Tiefer Luftdruck über England dehnt sich heute weiter nach Osten aus und sorgt im Tagesverlauf über dem äußersten Westen und Nordwesten für zunehmende Bewölkung. Die Neigung zu Schauern und Gewittern hält sich zunächst noch in Grenzen, können aber lokal durchaus in Erscheinung treten. Weiter nach Osten nimmt die Sonnenscheindauer zu und es bleibt trocken. Die Temperaturen erreichen verbreitet +24 bis +28 Grad und können über den Ballungsgebieten über dem Westen und Osten auf bis +33 Grad ansteigen. Ab den späten Nachmittags- und Abendstunden intensivieren sich die Schauer und Gewitter (Gewitterradar) etwa westlich der Linie von Hamburg und Stuttgart und können örtlich unwetterartig ausfallen. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

Abkühlung

Der Tiefdruckwirbel weitet seinen Einfluss am Donnerstag weiter über Deutschland aus und sorgt noch in der Nacht über dem Westen für unwetterartige Wettererscheinungen. Im Tagesverlauf verlagert sich die Schauer- und Gewitteraktivität rasch über die östlichen Landesteile und nachfolgend können über dem Westen mit +16 bis +21 Grad kühlere Luftmassen nach Deutschland geführt werden. Etwa östlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald aber bleibt es mit +24 bis +28 Grad und örtlich bis +30 Grad für die Jahreszeit viel zu warm. Der Wind kommt stark böig aus unterschiedlichen Richtungen.

Sommerlich warm mit aufziehenden Schauern und Gewittern

Das Tiefdruckgebiet über England kommt nicht so recht von der Stelle und zieht sich etwas nach Westen zurück. Somit gelangen Deutschland, Österreich und die Schweiz am Freitag in den Zustrom warmer Luftmassen aus südlichen Richtungen, was die Tageswerte auf +24 bis +28 Grad ansteigen lassen kann. Über dem Süden und Osten etwas darüber und über dem Westen und Norden etwas darunter. Der Wind tritt böig in Erscheinung. Ab den Abendstunden können Tiefdruckausläufer auf Deutschland übergreifen und westlich der Linie von Hamburg und München für kräftige Schauer und Gewitter sorgen.

Durchlüften

Die Schauer und Gewitter ziehen am Samstag nach Osten ab und von Westen gelangen mit +16 bis +22 Grad kühlere Luftmassen nach Deutschland. Bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken ist die Niederschlagsneigung sehr gering und allenfalls über dem Westen und Nordwesten kann der eine oder andere Schauer nicht ausgeschlossen werden. Der Wind kommt über dem Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen und frischt nach Nordwesten hin böig auf. Über den Küstenregionen sind stürmische Windböen möglich.

Das Wetter am Pfingstsonntag

Deutschland liegt am 9. Juni zwischen zwei Wetterfronten. Bei wechselnder Bewölkung kommt es im Tagesverlauf zu wiederholten Schauern, welche örtlich auch von Gewittern begleitet werden können. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen Jahreszeit-typische +20 bis +25 Grad.

Das Wetter am Pfingstmontag

Ein schwachgradientiger Tiefdruckausläufer führt am 10. Juni feucht-warme Luftmassen nach Deutschland, was die Tageswerte in einem Bereich von +24 bis +28 Grad und örtlich bis +30 Grad ansteigen lassen kann. Im Tagesverlauf mehren sich die Quellwolken und bei starker bis wechselnder Bewölkung kommt es verbreitet zu kräftigen Schauern und Gewittern, welche örtlich auch unwetterartig ausfallen können. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und kann in Schauernähe stark böig auffrischen.

Zusammenfassung:

Ein Auf und ab gibt es beim Wetter vor und auch über Pfingsten. Eine stabile Wetterlage ist nicht zu erwarten und so kommt es immer wieder zu Schauern und Gewittern unterschiedlichster Intensität. Die Temperaturen gehen am Donnerstag und Samstag etwas zurück und bleiben sonst auf einem etwas zu warmen Niveau. Über Pfingsten ist mit einem ansteigenden Temperaturniveau zu rechnen und das Potential für unwetterartige Wetterereignisse ist in der kommenden Nacht über dem Westen und am Pfingstmontag über ganz Deutschland als erhöht zu bewerten.

Wie sich der Sommer darüber hinaus wird entwickeln können, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2019.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken


Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns