Wetter September 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 14.09.2019 - Aus Spätsommer wird Frühherbst

Der Spätsommer macht sich in den kommenden 72 Stunden hauptsächlich über dem Süden bemerkbar, bevor im Verlauf der kommenden Woche ein markanter Temperatursturz für eine spürbare Abkühlung sorgt.

Erst spätsommerlich warm, dann sorgt ein Temperatursturz für Abkühlung
Erst spätsommerlich warm, dann sorgt ein Temperatursturz für Abkühlung

Über dem Süden sorgt heute starke Bewölkung nur für gelegentlichen Sonnenschein. Etwa nördlich der Linie von Stuttgart und Nürnberg kommt bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne zum Vorschein. Niederschläge sind keine zu erwarten. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden +15 bis +20 Grad und über dem Süden sind bis +25 Grad möglich. Verbreitet pendeln sich die Werte auf +17 bis +23 Grad ein.

Von Norden zieht starke Bewölkung auf

Ein Tiefdruckausläufer über Skandinavien streift am 15. September (So.) den Norden und sorgt mit vorüberziehenden Wolkenfeldern und einer schwachen Niederschlagsneigung für etwas Abwechslung. Südlich der Linie von Köln und Dresden bleibt es sonnig - verbreitet von einem wolkenlosen Himmel - und trocken. Der auf westliche Richtungen drehende Wind frischt über den Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern stark böig auf und schwächt sich über dem Landesinneren rasch ab. Die Temperaturen erreichen über dem Norden +18 bis +23 Grad und über dem Süden +24 bis +28 Grad.

Weiterlesen: Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 14.09.2019 - Aus Spätsommer wird Frühherbst

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.09.2019 - Markanter Temperatursturz zum Beginn der neuen Woche

Das Wetter im September bleibt abwechslungsreich. Zunächst dominiert ein spätsommerlicher - aber nicht ganz ungetrübter - Charakter das Wetter, bevor zum Start in die neue Woche aus nördlichen Richtungen ein Temperatursturz erfolgt.

Spätsommer - aber nicht nachhaltig!
Spätsommer - aber nicht nachhaltig!

Ein schwacher Tiefdruckausläufer zieht heute über Deutschland hinweg. So ist es über der Nordhälfte meist stark bewölkt und hin und wieder ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Viel ist es nicht, aber es wird ausreichend sein, um nass zu werden. Weiter nach Süden beginnt der Tag verbreitet sonnig und vor allem über Baden-Württemberg und Bayern ist mit viel Sonnenschein zu rechnen, bevor auch hier zu den Abendstunden Wolkenfelder aufziehen. Im Gegensatz zum Norden aber bleibt es über dem Süden trocken. Der Wind frischt über dem Norden stark böig auf und dreht auf überwiegend nördliche Richtungen. Das lässt die Tageswerte an den Küstenregionen auf +16 bis +22 Grad zurückgehen, während über dem Süden verbreitet +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad erreicht werden können.

Trockenes September-Wetter

Die Ausläufer des Tiefdrucksystems verlagern sich am 14. September (Sa.) über den Süden. Niederschläge aber sind keine zu erwarten. Etwa nördlich der Linie von Stuttgart und München lockert die Bewölkung auf und häufiger kommt die Sonne zum Vorschein. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen über dem Norden +16 bis +22 Grad und über dem Süden +20 bis +25 Grad.

Weiterlesen: Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 13.09.2019 - Markanter Temperatursturz zum...

Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.09.2019 - Sonne, Wolken und etwas Regen im Wechsel

Zwar dominiert hoher Luftdruck das Wettergeschehen der kommenden Tage, doch ganz ungetrübt bleibt es nicht und örtlich ist auch mit etwas Niederschlag zu rechnen. Die Temperaturen liegen in einem für die Jahreszeit zu warmen Bereich, bevor sich zum Start in die neue Woche ein Temperaturrückgang ankündigt.

Sonne, Wolken und etwas Regen im Wechsel
Sonne, Wolken und etwas Regen im Wechsel

Wolkenfelder trüben den Sonnenschein heute zeitweilig ein und nördlich der Linie von Köln und Dresden sind ein paar Regenspritzer nicht auszuschließen. Über Bayern und Baden-Württemberg scheint häufiger die Sonne und es bleibt weitgehend trocken. Der Wind kommt aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +18 bis +24 Grad.

Schwacher Tiefdruckausläufer

Die Ausläufer eines Tiefdruckgebietes sorgen am 13. September (Fr.) für starke bis wechselnde Bewölkung. Zwischen einem breiten Streifen von Köln und Berlin kommt es auch immer wieder zu etwas Niederschlag, der zu den Abendstunden nachlässt - viel ist nicht zu erwarten, doch reicht es aus, um nass zu werden. Mit viel Sonnenschein ist hingegen über dem südlichen Bayern und Baden-Württemberg zu rechnen. Die Temperaturen erreichen bei einem auf nördliche Richtungen drehenden Wind +18 bis +23 Grad und können über dem Süden örtlich auf bis +25 Grad ansteigen.

Weiterlesen: Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 12.09.2019 - Sonne, Wolken und etwas Regen im...

Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 11.09.2019 - Ein nicht ganz ungetrübter Spätsommer

Hoher Luftdruck dominiert das Wettergeschehen in den kommenden Tagen - zwar nicht ganz ungetrübt und auch nicht ganz trocken, dafür aber mit verbreitet spätsommerlich warmen Werten.

Spätsommer - mit Einschränkungen
Spätsommer - mit Einschränkungen

Verbreitet beginnt der Tag heute sonnig und trocken. In den frühen Morgenstunden können lokale Dunst- oder Nebelfelder in Erscheinung treten, lösen sich jedoch rasch auf. Ab den Nachmittagsstunden machen sich von Nordwesten die Wolkenfelder eines Tiefdruckausläufers bemerkbar, welche zum Nachmittag auch für Niederschläge sorgen können. Bis zu den Abendstunden erreichen die Wolkenfelder auch den Osten und Südosten, der Niederschlag aber beschränkt sich auf eine Linie nördlich von Köln und Usedom. Der Wind frischt über dem Norden stark böig aus südwestlichen Richtungen kommend auf und schwächt sich nach Süden ab. Die Temperaturen erreichen +18 bis +23 Grad und sind über dem Westen mit +15 bis +20 Grad etwas kühler.

Ein Tief mit Auflösungserscheinungen

Das Tiefdruckgebiet sorgt am 12. September (Do.) für wechselnde Bewölkung. Zwischendurch ist auch der eine oder andere Schauer möglich - viel an Niederschlag aber ist nicht zu erwarten und die sonnigen Momente werden überwiegen. Der Wind kommt frisch aus westlichen Richtungen und die Temperaturen orientieren sich mit Werten von +20 bis +25 Grad im spätsommerlich warmen Bereich. Lediglich über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee kann es mit +16 bis +22 Grad etwas kühler sein.

Weiterlesen: Wetter September 2019 aktuelle Wetterprognose vom 11.09.2019 - Ein nicht ganz ungetrübter Spätsommer


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für September

  • Anfang des Monats häufig wechselhaftes, teils auch kühles Wetter
  • Vom 3. bis zum 10. September mit 74 % Wahrscheinlichkeit schönes Spätsommerwetter
  • Erste Nachtfröste ab der Monatsmitte möglich
  • Altweibersommer häufig vom 22. bis 29. (Wahrscheinlichkeit 86 Prozent)
  • Sehr häufig hoher Luftdruck zur Monatsmitte
  • Tageslänge liegt zum Beginn bei 13 Stunden und 49 Minuten und am Ende bei 11 Stunden und 42 Minuten
  • Tag und Nachtgleiche ist am 22.

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns