Am heutigen Samstag setzt sich das Hochdrucksystem von Süden her mehr und mehr durch und sorgt etwa südlich der Linie von Bielefeld und Dresden für Sonnenschein - oftmals auch von einem strahlen blauen Himmel. Weiter nach Norden halten sich noch die letzten Wolkenreste, Niederschläge sind dort aber nicht mehr zu erwarten. Die Temperaturen steigen bei einem schwachen Wind aus südlichen Richtungen auf +17 bis +23 Grad an.

Anzeige

Goldener Oktober bringt viel Sonnenschein und Wärme

Im Zeitraum vom 15. bis 18. Oktober ist mit einem trockenen Wettercharakter zu rechnen. Nach früh morgendlicher Nebelauflösung scheint am Sonntag und Montag verbreitet die Sonne, welche sich am Dienstag und Mittwoch zeitweilig von Wolkenfeldern eintrüben lassen kann. Niederschläge sind bis Dienstag so gut wie keine zu erwarten und die ersten Regentropfen können am Mittwochnachmittag über dem Westen und Nordwesten erwartet werden. Der Wind kommt weiterhin aus südlichen Richtungen, was die Temperaturen - insbesondere am Sonntag und Montag - verbreitet auf +18 bis +23 Grad und örtlich auch bis +25 Grad ansteigen lassen kann.

Goldener Oktober
Schöne Herbsttage im Oktober

Wetterwechsel mit stürmischen Böen kündigt sich an

Das Hochdrucksystem wird nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle am 19. und 20. Oktober nach Süden weggedrückt und die Einflussnahme von Tiefdruckausläufern über Skandinavien nehmen am Donnerstag und Freitag zu. Zunächst macht sich das am Donnerstag mit zunehmender Bewölkung und einem auffrischenden Wind aus südwestlichen Richtungen bemerkbar und am Nachmittag setzt von Nordwesten her auch Niederschlag ein, während es etwa östlich der Linie von Stuttgart und Berlin noch weitgehend trocken bleiben kann.
Der Niederschlag weitet sich in der Nacht auf Freitag weiter nach Südosten aus und erreicht zu den frühen Morgenstunden den Alpenrand. Tagsüber kommt es am Freitag bei wechselnder Bewölkung immer wieder mal zu leichten Regenschauern, viel an Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Der Wind gewinnt an Intensität und kann - zum heutigen Stand - über den Küstenregionen und über exponierte Lagen für stürmische Windböen sorgen.
Die Temperaturen erreichen am 19. Oktober mit Hilfe der entsprechenden Tiefdruckvorderseite nochmals warme +15 bis +22 Grad und gehen am 20. Oktober auf +12 bis +15 Grad zurück.

Was das Wetter darüber hinaus zu bieten hat, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Herbst und Wetter Winter 2017/18.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen