Etwa entlang einer Linie von Köln, Nürnberg und Regensburg bleibt es heute längere Zeit stark bewölkt und ab und an kann der eine oder andere Regentropfen beobachtet werden - viel an Niederschlag ist aber nicht zu erwarten. Weiter nach Norden und nach Süden lockert die Bewölkung auf und im Schwerpunkt über Baden-Württemberg kann die Sonne auch für längere Zeit zum Vorschein kommen. Die Temperaturen erreichen bei einem Schwachen Wind aus südwestlichen Richtungen über dem Nordosten +14 bis +17 Grad und über dem Südwesten +16 bis +22 Grad.

Anzeige

Oktoberwochenende - ein Hoch über Bayern

Für ein weiß-blauen Himmel wird es über Bayern wohl nicht reichen, denn ein Hochdruckkern über den Alpen verhindert nahezu jede Wolkenbildung, so dass sowohl am 14., wie auch 15. Oktober der Himmel meist blau sein wird. Das Hochdrucksystem dehnt sich zudem weiter nach Norden aus, wobei die Reste eines Tiefdrucksystems am Samstag noch nördlich der Linie von Bielefeld und Dresden für Bewölkung sorgen kann, bevor auch hier am Sonntag verbreitet mit Sonnenschein von einem blauen Himmel gerechnet werden kann. Niederschlag ist keiner zu erwarten, dafür aber frühmorgendliche Nebelfelder, welche sich aber rasch auflösen können. Die Temperaturen steigen mit einer südwestlichen Windrichtung rasch an und können bis zum Sonntag - verbreitet - +19 bis +24 Grad und örtlich auch über +25 Grad erreichen. Der Goldene Oktober hält Einzug.

Goldener Oktober
Goldenes Oktoberwochenende - kaum Wolken

Sonnig und warm in die neue Oktoberwoche

Das Hochdrucksystem hält sich wacker und kann sich gegen den Tiefdruckansturm der atlantischen Frontalzone erwehren. So ist am Montag, dem 16. Oktober weiterhin mit viel Sonnenschein zu rechnen, welcher sich am Dienstag über dem Norden langsam eintrübt. Die hohen Wolkenschichten setzten sich am 17. Oktober weiter nach Süden durch und können voraussichtlich nördlich der Mittelgebirge für teils stärkere Bewölkung sorgen, weiter nach Süden bleibt es nahezu wolkenfrei. Niederschläge sind bis zur Wochenmitte nicht zu erwarten. Die Temperaturen bleiben bis einschließlich Mittwoch mit Werten zwischen +19 bis +24 Grad in einem für die Jahreszeit viel zu warmen Bereich.

Der Beginn eines Wetterumschwungs?

Ab Donnerstag berechnen die Wettermodelle eine Abschwächung des Hochdrucksystems und eine höhere Einflussnahme von Tiefdruckgebieten. So können voraussichtlich am 19. Oktober die Wolken sich verdichten und nachfolgend kann mit Regen gerechnet werden, welcher zum Abend auch den Süden und Südosten erreichen kann. Der Wind frischt auf, kommt aus westlichen bis südwestlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +10 bis +15 Grad über dem Norden und +17 bis +23 Grad über dem Süden. Ob sich der Wetterumschwung am nächsten Wochenende fortsetzt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst 2017 und Winter 2017/18.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen