Skip to main content

Wetter Oktober 2015 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Ein Tiefdrucksystem über Deutschland dominiert weiterhin das Wetter - so bleibt es über dem Norden heute vielfach stark bewölkt und mit gelegentlichen Niederschlägen muss dort gerechnet werden. In Richtung Süden ist zwar auch etwas Niederschlag möglich, allerdings kann dort die Wolkendecke zum Nachmittag kurzzeitig auflockern, so dass dort ein paar sonnige Momente nicht auszuschließen sind. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +7/+10 Grad und können mit etwas Sonnenschein auf bis +12 Grad ansteigen. Am Sonntag und Montag ist bei meist starker Bewölkung mit weiteren Niederschlägen zu rechnen, welche ihren Schwerpunkt voraussichtlich entlang der Küste und über dem Süden haben können - sonst nicht gelegentliche und meist nur leichte Niederschläge zu erwarten. Die Temperaturen steigen am Sonntag auf zumeist +4/+9 Grad und können örtlich bis +11 Grad erreichen, bevor am Montag der Wind auf nördliche Richtungen drehen und die Temperaturen wieder auf +3/+8 Grad absinken lassen kann - lediglich über dem Nordwesten können die Werte auf bis zu +13 Grad ansteigen. Am Dienstag bleibt der schwache Wind aus nördlichen Richtungen erhalten und sorgt mit teils neblig-trüber, teils hochnebelartiger Bewölkung für etwas Niederschlag, welcher zumeist in Form von Sprühregen niedergehen kann - gelegentliche sonnige Auflockerung sind insbesondere über dem Südwesten und Westen nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen etwas an und können verbreitet +7/+11 Grad, mit etwas Sonnenschein auch bis +13 Grad erreichen. Am Mittwoch dreht der auflebende Wind langsam auf westliche und zum Abend auf südwestliche Richtungen und sorgt mit Temperaturen zwischen +8/+13 Grad für ansteigende Temperaturen, wenngleich der Himmel noch vielfach stark bis wechselnd bewölkt bleiben kann. Mancherorts kann die neblig-trübe Stimmung durchaus auch den ganzen Tag erhalten bleiben und geringfügigem Niederschlag ist mit einer ansteigenden Tendenz in Richtung Osten weiterhin möglich. Am Donnerstag frischt der Wind über dem Nordwesten weiter auf und führt mit +19/+14 Grad wärmere aber auch feuchtere Luftmassen aus südwestlichen Richtungen nach Deutschland, so dass bei starker bis wechselnder Bewölkung von Nordwest nach Südost etwas Niederschlag möglich ist. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Herbst Winter 2015/2016.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Das Tiefdrucksystem der letzten Tage dominiert auch über das Wochenende das Wettergeschehen über Deutschland. Gut zu erkennen ist das anhand des Wolkenradar - lediglich am Samstag sind über den südlichen Landesteilen auch sonnige Auflockerungen zu beobachten, sonst bleibt es vielfach stark bewölkt, teils auch neblig-trüb. Mit Niederschlag ist auch zu rechnen, welcher seinen ...
| M. Hoffmann
Wie man auf dem aktuellen Wolkenradar sehr schön erkennen kann, dreht sich das Tiefdrucksystem direkt über Deutschland ein und sorgt heute und am Freitag noch für vielfach starke Bewölkung und zeitweiligen Niederschlägen, welche ihren Schwerpunkt über dem Südosten und über den Gebieten nördlich der Mittelgebirge haben können. Die Temperaturen verbleiben am heutigen Donnersta...
| M. Hoffmann
Heute bleibt es vielfach stark bewölkt, teils auch neblig-trüb und im Schwerpunkt über den Gebieten nördlich der Mittelgebirge ist mit Niederschlägen zu rechnen, welche bei Temperaturen zwischen +2/+9 Grad etwa oberhalb 800-1.300 Meter in Schnee übergehen können (Regenradar). Lediglich ganz im Süden und Südwesten sind zum Nachmittag vereinzelt sonnige Auflockerungen möglich....
| M. Hoffmann
Ein Tiefdrucksystem positioniert sich in den kommenden Tagen über Deutschland und liegt mit seinem Kern in etwas über dem westlichen Deutschland und dem östlichen Frankreich. So nimmt am heutigen Dienstag im Tagesverlauf die Bewölkung von Südwesten her zu und nachfolgend setzt Niederschlag ein, welcher sich zum Abend hin etwas nach Norden ausweitet und in etwa die Mainlinie ...
| M. Hoffmann
Nach einem vielfach sonnigen Tagesbeginn zieht im Tagesverlauf von Westen her hohe Bewölkung auf, welche den Sonnenschein etwas eintrüben kann, es bleibt jedoch weitgehend trocken. Der Wind kommt aus östlichen Richtungen und lässt die Temperaturen über dem Norden auf +6/+10 Grad und über dem Süden auf +8/+13 Grad ansteigen. In der kommenden Nacht kann es vielfach aufklaren, ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)