Skip to main content

Wetter Oktober 2012 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Das Wetter ist von heute bis zum 24. Oktober schnell umschrieben: teils bewölkt, im Nordwesten zeitweise auch stark bewölkt, nach Nebelauflösung vielfach sonnig und die Temperaturen steigen auf 17/21 Grad, mit Föhn auch bis auf 25 Grad. Ab Mittwoch kommender Woche bildet sich parallel zum Grönlandhoch ein Tiefdrucksystem in der Grönlandsee. Im Zusammenspiel beider Systeme wird eisige Luft über Skandinavien und das Nordmeer bis nach Deutschland geführt (26./27. Oktober). Sollte die Simulation der Wettermodelle exakt so eintreffen, wird es in den Mittelgebirgen sicherlich schon zum ersten Schnee reichen (örtlich auch Schneeschauer bis in die Niederungen), denn die Tagestemperaturen erreichen Werte zwischen +2/+7 Grad und in den Nächten wird Frost bis -2 Grad erwartet. Dieser mögliche Kaltlufteinbruch ist für Ende Oktober nichts ungewöhnliches und auch in der Simulation nur von kurzer Dauer - dennoch wird das Wetter in den letzten Oktober Tagen deutlich wechselhafter und "ungemütlicher".

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Es ist vollbracht - die Großwetterlage hat sich nun mit einem Tiefdrucksystem bei den Azoren und Hochdruck in Richtung Island/Grönland grundsätzlich geändert (negativer NAO Index). So werden die kommenden Tage in Deutschland bis etwa zum 24./25. Oktober von einer süd- bis südwestlichen Luftströmung beeinflusst. Das treibt die Temperaturen mit 18/22 Grad nach oben, vor allem ...
| M. Hoffmann
Heute ist es im Nordwesten noch stark bewölkt mit etwas Niederschlag, sonst zeigt sich mehr und mehr die Sonne und die Temperaturen steigen im Nordwesten auf 13 Grad, sonst auf 16/19 Grad an. Ab Morgen bleibt es bis über das Wochenende hinweg sonnig und trocken - mit Ausnahme des äußersten Nordwestens - hier kann es Aufgrund der Tiefdrucknähe evtl. etwas Regen geben (die Sim...
| M. Hoffmann
Vielerorts zeigt sich die Sonne heute Vormittag - nach Nebelauflösung - von einem strahlend blauen Himmel. Allerdings erkennt man auf dem Wolkenradar das Tief bei England, welches im Tagesverlauf etwa westlich einer Linie Mannheim - Rostock leichten Regen bringen wird. Sonst bleibt es bei wechselnder bis starker Bewölkung und Temperaturen zwischen 9/13 Grad niederschlagsfrei...
| M. Hoffmann
Nach dem noch meist stark bewölkten Montag mit etwas Regen (an den Alpen auch länger andauernd und kräftig). Ab Dienstag "bessert" sich das Wetter zwar etwas, doch Aufgrund der Großwetterlage mit einem kräftigen Tief bei England und einen Hoch über Osteuropa sind exakte Wettervorhersagen schwierig. Der Grund hierfür liegt in der Systemverschiebung um ein paar km, die über Re...
| M. Hoffmann
Grau und trüb ist es derzeit in weiten Teilen von Deutschland (hoher Grauwert bei den Wolkentypen) - hinzu gesellt sich zeitweise etwas Regen und die Temperaturen sind mit 8/13 Grad im typisch herbstlichen Bereich. So bleibt das Wetter noch bis zum Dienstag - im weiteren Verlauf wird ein sich regenerierender Tiefdruckwirbel bei England und ein Hoch im Osten von Europa in D...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)