Ein turbulentes Wetter ist heute zu erwarten, bei der die sommerlich warmen durch kühlere Luftmassen ausgetauscht werden. Und immer wenn zwei unterschiedlich temperierte Luftmassen im Spiel sind, steigt das Potential für Unwetter an, so wie heute. Von Süd nach Nord ziehen Starkregengebiete mit teil kräftigen Gewittern über Deutschland hinweg und sorgen voraussichtlich entlang eines breiten Streifens zwischen Bremen und München für die kräftigsten Niederschläge. Entsprechende Hinweise sollten beachtet werden: (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Regenfront trennt dabei die mit +20 bis +25 Grad nochmals sommerlich warmen Luftmassen über Ostdeutschland von mit +10 bis +17 Grad kühleren Werten über dem Westen. Bei länger andauerndem Niederschlag können die Temperaturen auch unter der +10 Grad Marke liegen, was schon ein krasser Gegensatz zu gestern ist.

Wetterberuhigung am Wochenende

Ein Hochdrucksystem breitet sich am 20. und 21. Mai über Deutschland aus und sorgt bei wechselnder, Anfangs über dem Osten auch noch starker Bewölkung, für häufigeren Sonnenschein, wobei zwischendurch kurze und gelegentliche Schauer nicht auszuschließen sind. Mit Hilfe des Sonnenscheins können die Temperaturen am Samstag auf +13 bis +18 Grad, örtlich bis +20 Grad und am Sonntag auf +17 bis +23 Grad ansteigen.

Unbeständiger Start in die neue Woche

Am 22. Mai verliert das Hochdrucksystem so langsam seinen Einfluss auf das Wetter über Deutschland und von Westen her macht sich mit zunehmend starker Bewölkung ein weiteres Frontensystem bemerkbar. So steigt im Tagesverlauf über dem Westen die Neigung zu Schauern und örtlichen Gewittern leicht an, sonst bleibt es weitgehend trocken und die Temperaturen steigen auf frühsommerliche Werte zwischen +17 bis +23 Grad an.

Am Dienstag und Mittwoch erreicht die Wetterfront Deutschland

Kurz vor dem Vatertag erreichen die atlantischen Tiefdrucksysteme Deutschland und sorgen nebst starker bis wechselnder Bewölkung auch für zeitweilige Niederschläge, welche am Dienstag noch überwiegend westlich der Linie Hamburg - München und am Mittwoch über ganz Deutschland aktiv sein können. Die Temperaturen erreichen am Dienstag über dem Osten nochmals Werte zwischen +20 bis +25 Grad, können aber über Westdeutschland mit +16 bis +22 Grad etwas kühler ausfallen. Am Mittwoch sind dann einheitlich kühlere +16 bis +21 Grad zu erwarten, wobei über dem äußersten Osten nochmals bis +23 Grad erreicht werden könnten. Wie das Wetter an Vatertag und darüber hinaus werden kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommer und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Pfingstwetter 2017.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!