Etwa westlich der Linie Bremen - München kommt am heutigen Samstag häufiger die Sonne zum Vorschein, während es östlich der Linie meist stark bewölkt bleiben kann. Zwischendurch ist immer wieder mit kräftigen Schauern und Gewittern zu rechnen, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen können. Es empfiehlt sich heute erneut entsprechende Hinweise zu beachten: (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen erreichen verbreitet +16 bis +21 Grad und können örtlich auf bis +23 Grad ansteigen.

Am Sonntag (Muttertag) weitere kräftige Schauer und Gewitter zu erwarten

Am 14. Mai 2017 sind bei wechselnder bis starker Bewölkung erneut starke Schauer und Gewitter zu erwarten, welche weiterhin Unwetterpotential erreichen können. Zum heutigen Stand liegt die Wahrscheinlichkeit für Starkregenereignisse östlich der Linie Berlin - Stuttgart höher, als westlich davon. Die Temperaturen bleiben mit +16 bis +21 Grad ähnlich dem Vortag und können in manchen Regionen durchaus auch bis +23 Grad erreichen.

Mehr Wolken am Montag

Am Montag nimmt die Bewölkung nördlich der Linie Köln - Dresden zu, während über dem Süden noch ab und an die Sonne zum Vorschein kommen kann. Es bleibt aber über dem Norden und Westen weitgehend trocken und östlich von Berlin und München sind durchaus ein paar Regentropfen möglich. unwetterartige Wetterereignisse sind am 15. Mai aber nicht mehr zu erwarten. Die Temperaturen bleiben mit +16 bis +21 Grad nahezu unverändert.

Am Dienstag und Mittwoch wird es sommerlich warm

Am 16. und 17. Mai dominiert über weitere Teile von Deutschland starke Bewölkung, während über dem Süden (etwa südlich der Mainlinie) durchaus des Öfteren die Sonne zum Vorschein kommen kann. Mit Niederschlägen ist auch zu rechnen, welche am Dienstag meist in Form von leichten Schauern über die Gebiete nördlich der Linie Köln - Dresden niedergehen können und sich am Mittwoch weiter intensivieren und vor allem über dem Norden und Nordwesten durchaus wieder Unwetterpotential erreichen können. Die Temperaturen steigen weiter an und können am Dienstag +19 bis +14 Grad, örtlich bis +26 Grad und am Mittwoch +20 bis +25 Grad, örtlich bis +27 Grad erreichen. Somit sind die ersten Sommertage im Verlauf der kommenden Woche durchaus im Bereich des Möglichen.

Wetterwechsel am Donnerstag

Immer wenn es in kurzer Zeit sehr schnell außergewöhnlich warm wird, ist meist eine Tiefdruckvorderseite der Grund hierfür. Das ist auch dieses Mal der Fall, welche am 18. Mai Deutschland von Nordwest nach Südost mit teils unwetterartigen Schauern und Gewittern überqueren und dabei kühlere Luftmassen nach Deutschland führen kann. So sinken die Werte über dem Nordwesten auf +16 bis +20 Grad ab, während etwa südlich der Linie Köln - Berlin nochmals sommerliche Temperaturen von +20 bis +25 Grad, örtlich bis +28 Grad erreicht werden können. Wie kühl es in den Tagen darauf werden und wann sich der Sommer durchsetzen kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wettervorhersage zum Sommer 2017 (auch mit einem Ausblick auf das Wetter an Christi Himmelfahrt / Vatertag).

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!