Skip to main content

Wetter Juli 2022 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Schwül-warmes Wetter mit unwetterartigen Gewittern bis Juli?

Ein Tief westlich von Europa führt schwül-warme Luftmassen nach Deutschland, die für turbulente und regional unwetterartige Wetterereignisse sorgen können. Entscheidend aber für das Wetter im Juli wird sein, wie weit und ob überhaupt das Tief nach Osten vorankommen wird.

Schwül-warme Luftmassen dehnen sich in den kommenden Tagen über Deutschland aus und sorgen - verbreitet - für kräftige Schauer und Gewitter, die regional unwetterartig ausfallen können. Der Schwerpunkt der Gewitter liegt voraussichtlich westlich einer Linie von Hamburg und Regensburg. Weiter nach Osten sind nur gelegentliche Schauer zu erwarten und es wird auch trockene Regionen geben können.

Für die Jahreszeit zu warm

Zu verdanken ist die Schwüle einem Tiefdruckgebiet über England, das vergeblich versucht, weiter nach Osten voranzukommen. Denn dort liegt ein Hochdrucksystem und blockiert das Tiefdrucksystem über England zunächst erfolgreich und in Kombination der beiden Wettersysteme werden aus südwestlichen Richtungen feuchtwarme und instabile Luftmassen nach Deutschland geführt, was die Temperaturen auf +24 bis +28 Grad und insbesondere über den östlichen Landesteilen über die hochsommerliche +30 Grad-Marke ansteigen lassen kann. Der große Knall kommt dann voraussichtlich zum Start in die neue Woche. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter Juni.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Die ganz große Hitze ist erst einmal vorüber, doch braut sich auf dem Atlantik ein Tiefdrucksystem zusammen, dass die Hitze und weitere Wüstentage bis und im Juli wieder zum Thema werden lassen kann. Gewitterluft. Die Hitze ist vorerst vorbei, doch von Südwesten gelangen schwül-warme Luftmassen nach Deutschland, was in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit Temperatu...
| M. Hoffmann
Hitze und die ersten Wüstentage des Jahres sind in den kommenden Stunden über Deutschland zu erwarten, doch von langer Dauer ist die Hitze nicht - Unwetter nahen und beenden vorläufig die Hitze. Wie aber sieht die Wetterentwicklung für den Juli aus - Hitze und Trockenheit, eine gewitterträchtige, oder eine niederschlagsreiche Wetterlage? Ungewöhnlich heiß wird es über D...
| M. Hoffmann
Heiß her geht es aus Sicht des Wetters über Deutschland, doch so bleibt es nicht. Unwetter sorgen zum Wochenende und dem Start in die neue Woche über weite Teile von Deutschland für eine markante Abkühlung. Ob diese von einer längeren Dauer ist, oder der Hochsommer rasch zurückkehren kann, liegt an der Positionierung eines Hochdrucksystems über dem Atlantik. Wüstentage. E...
| M. Hoffmann
Sommer, Sonne, Sonnenschein. Kein anderer Monat ist im Jahr so warm wie der Juli. Zugleich ist er aber auch der niederschlagsreichste. Das spricht doch für einen abwechslungsreichen Wettercharakter? Nicht immer, denn meist sind es die unwetterartigen Starkregenschauer mit kräftigen Gewitterstürmen, die dafür verantwortlich sind, dass binnen kürzester Zeit enorme Regenmengen ...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)