Skip to main content

Wetter Winter 2022/2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Ein sommerlicher Temperaturcharakter im September

Die sommerlichen Temperaturen gehen im September in die Verlängerung und unter bestimmten Voraussetzungen sind weitere Hitze-Tage möglich. Doch gilt die Großwetterlage als instabil und kann rasch in eine frühherbstlich anmutende Richtung kippen.

Kräftige Schauer und Gewitter ziehen heute über den Süden und Osten von Deutschland hinweg und können regional für unwetterartige Wetterereignisse sorgen (Gewitterradar | Warnlagenbericht | Unwetterwarnung). Am Sonntag ziehen die letzten Reste der Unwetterfront nach Osten ab und die Sonne kommt wieder häufiger zum Vorschein.

Gestörtes Sommerwetter

Ein Hochdrucksystem dehnt sich Ende August und Anfang September über Mitteleuropa aus und verlagert seinen Schwerpunkt rasch nach Norden in Richtung Skandinavien. Das Hoch ist nicht sonderlich kräftig und ist für Störimpulse anfällig, was vom 1. bis 3. September in einem gradientenschwachen Umfeld immer wieder zu Schauern und Gewittern führen kann, die von Süd nach Nord regional unwetterartig ausfallen können. Die Temperaturen erreichen bis Ende August +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad und können über dem Westen bis +30 Grad ermöglichen. Mit den Wolken und den Schauern pendeln sich die Temperaturen in den ersten September-Tagen auf schwül-warme +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad ein. Regnet es hingegen länger andauernd, ist bei +15 Grad Schluss. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September 2022.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Temperaturen von mehr als +30 Grad sind im September ungewöhnlich, doch können sich mit einer bestimmten Wetterlage solch hochsommerliche Werte ergeben. So eine Wetterlage kann aber auch schnell in die herbstliche Richtung umschlagen. Wie entwickelt sich die Großwetterlage im ersten meteorologischen Herbstmonat? Unwetter ziehen heute und am Samstag über Deutschland hin...
| M. Hoffmann
Ein weiterer Hitzetag ist heute über Deutschland zu erwarten, bevor zum Wochenende Unwetter über Deutschland hinwegziehen und so den Temperaturüberschuss etwas dämpfen können. Reicht die Unwetterfront aus, um die Großwetterlage in eine andere - frühherbstliche - Richtung zu drehen, oder setzt sich erneut die Erhaltungsneigung durch und verlängert den Sommer - samt Trockenh...
| M. Hoffmann
Der Sommer läuft auf Hochtouren und ermöglicht weitere Hitze-Tage mit mehr als +30 Grad. Doch verlagert das Hoch seine Position und mit sinkendem Sonnenstand ergeben sich für das Wetter im Herbst neue Perspektiven. Hochsomerlich heiß wird es in den kommenden Tagen über Deutschland. Verbreitet können Temperaturen von +27 bis +32 Grad erwartet werden und über den westlic...
| M. Hoffmann
Der meteorologische Sommer neigt sich zwar zeitlich seinem Ende entgegen, doch dreht der Hochsommer im Verlauf der kommenden Woche noch einmal auf und lässt die Temperaturen erneut in den Hitze-Bereich ansteigen. Geht das so bis in den September weiter, oder endet mit dem meteorologischen Sommer auch der Hochsommer - und wie steht es um den Herbst? Eigentlich endet der ...
| M. Hoffmann
Baut sich nach den Unwettern über Deutschland eine weitere Hochdruckzone über Mitteleuropa auf und dominiert das Wetter bis in den September hinein? Schwachgradientiges Wetter. Eine schwache Störung hat Deutschland erreicht und sorgt in den kommenden Tagen immer wieder für Schauer und Gewitter, die im Schwerpunkt am Donnerstag und Freitag unwetterartig ausfallen und regio...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)