Skip to main content

Wetter Winter 2022/2023 - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Die Großwetterlage stellt sich langsam um

Der Sommer kann unter bestimmten Voraussetzungen noch einmal für einen Hitze-Tag sorgen, doch auf dem Atlantik braut sich etwas zusammen, was den Sommer in der zweiten September-Dekade ausklingen lassen kann.

Sommerlich warm bis hochsommerlich heiß. Ein Tief westlich von Europa führt auf seiner Vorderseite warme Luftmassen nach Norden und lässt über Deutschland die Temperaturen auf +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad ansteigen. Über bestimmten Regionen kann die hochsommerliche Marke von +30 Grad erreicht oder überschritten werden.

Aufziehende Unwetter

Das Tief westlich von Deutschland dehnt sich nach Osten aus und beginnt neben warmen auch zunehmend schwüle und instabile Luftmassen zuzuführen, was bereits am Samstag über dem Süden und ab Montag über ganz Deutschland die Neigung zu Schauern und Gewittern ansteigen lassen kann. Im Schwerpunkt von Dienstag auf Mittwoch können unwetterartige Wetterereignisse erwartet werden. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter September.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Der Sommer dreht in den kommenden Tagen nochmals auf und kann über dem Westen mit Werte von über +30 Grad noch einmal für Hitze sorgen. Währenddessen macht sich westlich von Europa ein Tief auf den Weg nach Deutschland. Erfolgt nun der große Wetterumschwung? Zwischen Island, England und Spanien hat sich ein Tiefdruckkomplex eingedreht und wird durch hohen Luftdruck zunä...
| M. Hoffmann
Sommerlich warmes Wetter ist in den kommenden Tagen zu erwarten, mit einer optionalen Hitze über dem Westen von Deutschland. Doch sind diese hohen Temperaturen einem Tief westlich von Europa zu verdanken und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich das Tief nach Osten ausdehnt. Kommt jetzt der Frühherbst? Tiefer Luftdruck über dem westlichen Europa führt im Verbund mit ...
| M. Hoffmann
Der Hochsommer streckt nochmals seine Fühler in Richtung Deutschland aus, doch als stabil ist die Wetterlage nicht zu bewerten und kann unter bestimmten Voraussetzungen zum Beginn der zweiten September-Dekade in eine frühherbstliche Witterung umschlagen. Schwül-warmes Wetter stellt sich in den kommenden Tagen über Deutschland ein. Der Grund ist das Zusammenspiel aus ein...
| M. Hoffmann
Eine interessante Großwetterlage stellt sich in den kommenden Tagen über Deutschland ein, was bis Mitte September den Sommer entweder verlängern, oder den Frühherbst nach Deutschland bringen kann. Schwachgradientig ist die momentane Großwetterlage und wird von einem Tief westlich von Europa und einem Hoch dominiert, dass sich von Deutschland über Skandinavien und der Ba...
| M. Hoffmann
Ein schwaches Hochdrucksystem dehnt sich über Deutschland aus und dominiert zusammen mit einem Tief über dem westlichen Europa das Wetter über Deutschland. Doch neben Sommerwetter kann diese Konstellation zu weiteren Extremwetterereignissen führen. Schauer und Gewitter (Gewitterradar) ziehen in den kommenden Stunden nach Osten ab- und nachfolgend setzt sich ein Hochdru...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)