Im Wettertrend kommt winterliches Wetter Anfang Dezember mit einer Wahrscheinlichkeit von 78% - je nach Position des Tiefdrucksystems kann mehr oder weniger kalte Luft nach Deutschland einfließen - zudem bestimmt die Positionen der Systeme auch die Niederschlagsmengen - hier gibt es im Detail noch viele mögliche Wettervarianten - am wahrscheinlichsten sind aber Schneeschauer unterschiedlichster Intensität und Dauer. Das winterliche Wetter bleibt nach den neusten Simulationen der Wettermodelle im ersten Dezember Drittel weitestgehend Wetterbestimmend. Mit einer etwas höheren Wahrscheinlichkeit kann das zweite Dezember Drittel etwas milder ausfallen - und wer weiß, vielleicht kommt dann im letzten Dezember Drittel wieder kälteres Wetter und sorgt für weiße Weihnachten? (Spekulativ!). Das Langfristmodell zeigt in seiner heutigen Wettervorhersage für die Wintermonate im Dezember 2012 deutlich zu kaltes, im Januar 2013 deutlich zu mildes und im Februar normales Wetter gegenüber dem langjährigen Mittel.

Anzeige

 

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!