Wetter Ostern 2012 - Wetterprognose Osterwetter 2012

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 24. März

In unser Wetterprognose für den April 2012 haben wir es bereits angedeutet - die Großwetterlage kippt zum Ende März hin zu deutlich wechselhafteren und kühlerem Wetter. Viele unserer Leser haben in den ersten zwei Aprilwochen Ferien, bzw. Urlaub - daher auch verstärkt die Nachfrage per E-Mail, wie das Wetter an Ostern 2012 wird. Geht man nach der Simulation der Wettermodelle, so fallen die ersten 6/8 Apriltage ins Wasser - denn die Wahrscheinlichkeit für deutlich Abwechslungsreiches Wetter ist derzeitig höher einzustufen, als eine erneute stabile Hochdruckwetterlage. Das ist Aufgrund von Wetteraufzeichungen statistisch betrachtet auch völlig normal, denn häufig ist es vom 1. - 8. April wechselhaft und kühl, vom 8. April bis 14. April hingegen herrscht häufig Hochdruckwetter. Der Grund für die Umstellung der Großwetterlage ist das derzeitige Hochdruckgebiet, welches sich bis Ende März in Richtung Grönland aufmacht und dort eine "gestörte Zirkulation" (s. letzte Wetterprognose) hervorruft. Erfahrungsgemäß gibt es anschließend zwei Lösungsansätze für das Wetter an Ostern. Der erste Ansatz ist eine Normalisierung der Zustände bei Grönland, was rasch für erneuten Hochdruck in Mitteleuropa sorgen kann (stationärer Tiefdruck bei Island/England, gelagertes Hochdrucksystem Mittelmeer) - das hätte warmes und wechselhaftes Wetter an Ostern zur Folge (Südwestwetterlage). Der zweite Ansatz kling für alle, die schönes Wetter haben möchten, nicht so schön. Kommt die Zirkulation erst einmal wieder in Schwung, so ziehen in rascher Abfolge Tiefdrucksysteme über Mitteleuropa hinweg, was im Dezember und Januar der Fall war und sorgt somit für apriltypisches Wetter. Blickt man auf die Kontrollläufe, so geht die Tendenz - zum heutigen Stand - eher in Richtung wechselhaftes Wetter an Ostern. Das Langfristprognosemodell zeigt in seiner Wettervorhersage für den April weiterhin deutlich zu warmes Wetter in Deutschland, im Süden nun mit mehr Niederschlag als normal üblich.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter Ostern 2012 - Wettertrend vom 22. März

Wie schon in der Wetterprognose für April beschrieben, gibt es derzeitig vermehrt Hinweise darauf, dass sich die Großwetterlage pünktlich zum 1. April hin verändern kann/wird. Der Grund ist die Lage des Hochdruckgebietes - bis Ende März wird eine äußerst stabile Hochdruckwetterlage simuliert - im weiteren Verlauf soll sich der Hochdruckschwerpunkt nach Island/Grönland verlagern und somit in Mitteleuropa für wechselhaftes und kühleres Wetter sorgen...Was für Anfang April auch nichts außergewöhnliches ist. Die Frage die sich nun stellt, wie wird das Osterwetter 2012? Für schönes Wetter an Ostern ist die aktuelle Entwicklung nicht unbedingt negativ zu betrachten. Denn das Hochdrucksystem bei Grönland bedeutet in der Meteorologie zunächst einmal nichts anderes als eine "gestörte Zirkulation" mit kühlen und wechselhaften Trogwetterlagen über Mitteleuropa. Gut möglich also, dass bis Ostern die kalte Phase überwunden ist. Die aktuelle Wettersimulation zeigt für Ostern derzeitig noch das Gegenteil mit relativ kühlem, windigen und wechselhaften Wetter bis zum 8. April. Angemerkt sei an dieser Stelle, dass diese Wetterprognosen mit einer gewissen Vorsicht zu genießen sind. Die Kontrollläufe sehen den Trend in Richtung wechselhaftes Wetter mit Temperaturen zwischen +8/+14 Grad an Ostern.

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 20. März

Im letzten Wettertrend für das Wetter an Ostern war ein Trend zu einem Wetterumschwung Ende März zu erkennen. Dieser wird seit einigen Simulationen der Wettermodelle mehr oder weniger beständig beibehalten. Besonders unterscheiden sich das europäische und das amerikanische Wettermodell. Die Europäer sehen eine Verlagerung des Hochdruckschwerpunktes zunächst in Richtung England/Island, Anfang April dann in Richtung Grönland - das öffnet die "Schleuse" für kalte Luft aus dem Norden nach Mitteleuropa mit typisch kalten Aprilwetter. Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, so bleibt bis Anfang April die derzeitige Hochdruckwetterlage mit kurzen Unterbrechungen erhalten - allerdings ist auch hier der Trend zu einem Wetterumschwung um den 2./3. April erkennbar. Fakt ist auch heute, dass eine Wettervorhersage für Ostern 2012 noch nicht möglich ist, da die Unsicherheiten in der Wetterprognose zunehmen werden. Der Wettertrend bekommt dafür mehr Konturen - wahrscheinlicher (55%) wird eine kühle Aprilphase zwischen dem 1./6. April mit anschließender Wetterbesserung.

Wetter an Ostern 2012 - Wettertrend vom 18. März

Auch heute ist noch kein Wettertrend für das Wetter an Ostern erkennbar. Was relativ sicher ist, ist eine stabile Hochdruckwetterlage im letzten März Drittel. In der Trendsimulation der Wettermodelle kippt dann zum Ende März hin die Großwetterlage zu einer wechselhaften und kühleren Wetterlage. Geht es nach dem amerikanischen Wettermodell, so ist ein Kaltlufteinbruch Anfang April durchaus im Bereich des Möglichen und auch das europäische Wettermodell simuliert eine Kaltluftansammlung Anfang April im skandinavischen Raum. Somit könnte das Wetter ganz den langjährigen Wetteraufzeichnungen entsprechen, welche im Zeitraum zwischen dem 1. und 8. April häufig wechselhaftes und kühles Wetter zeigen - typisches Aprilwetter eben. Damit ist keinesfalls gesagt, dass das Osterwetter 2012 schlecht wird - geht es nach den langjährigen Wetteraufzeichnungen, so war die Wetterlage zwischen dem 8. und 14. April sehr häufig von Hochdruck beherrscht.

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns