Bei den Wettermodellberechnungen gibt es eine Vielzahl an Daten, welche Weltweit im 6 Stunden Abstand erfasst werden. Diese Daten bilden - vereinfacht ausgedrückt - die Start Variablen für den Hauptlauf eines Wettermodells. Daneben gibt es Kontrollläufe, welche mit kleinen Abweichungen der Start Variablen berechnet wird. Somit wird auf der Zeitskala sehr schnell ersichtlich, wie stabil die kommende Wetterlage ist. Gibt es große Abweichungen zwischen dem Hauptlauf und seiner Kontrollläufe, so kann man davon ausgehen, dass dieser mit Vorsicht zu genießen ist. Sind die Abweichungen gering, wird der Hauptlauf wohl so eintreffen.

Weiterführende Links:

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!