In den kommenden Tagen setzt sich Hochdruckeinfluss in Deutschland mit frühlingshaften Temperaturen durch. Anschließend wird von beiden Wettermodellen eine relativ gefestigte Hochdruckwetterlage simuliert, welche sich durchaus bis Ende März halten kann. In unserer letzten Wetterprognose für Ostern 2012 haben wir bereits darauf hingewiesen, dass eine solch stabile Großwetterlage über mehrere Wochen halten kann, wobei mit zunehmender Dauer die Wahrscheinlichkeit steigt, dass die Großwetterlage vor, bzw. zu Ostern kippen kann. Die kommende Hochdruckstruktur ist einer Omegalage nicht unähnlich. Von daher gibt es auch heute die zwei möglichen Varianten für das Osterwetter 2012 - Hochdruck mit Sonnenschein und warmen Temperaturen oder wechselhaftes Aprilwetter. Was ist wahrscheinlicher? Betrachtet man die Singularitäten/Statistik der letzten Wetteraufzeichnungen, so ist häufig vom 1. bis 8. April mit klassischem Aprilwetter zu rechnen, zwischen dem 9. und 14. April gab es recht häufig Hochdruckwetter. Ostern liegt genau zwischen diesen beiden Terminen - die Temperaturen bewegen sich zwischen +10 und +17 Grad. Zusammenfassend lässt sich zum heutigen Stand noch keine klare Struktur für das Wetter an Ostern erkennen.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen