Ein Hochdrucksystem liegt heute über Deutschland und sorgt bei wechselnder Bewölkung für viel Sonnenschein und nur gelegentliche und leichte Schauer, welche im Schwerpunkt etwa östlich der Linie Hamburg - München Niedergehen können. Die Temperaturen erreichen bei einem schwachen Wind Werte zwischen +17 bis +22 Grad und können örtlich auf bis +24 Grad ansteigen.

Das Hochdruckgebiet verlagert sich am Montag weiter nach Norden

Am 22. Mai positioniert sich das Hochdrucksystem etwas nördlicher und liegt mit seinem Kerngebiet über dem südlichen Skandinavien und schwächt sich dabei weiter ab. So beeinflusst das Hoch auch am Montag noch das Wetter über Deutschland und bei wechselnder Bewölkung kommt häufig die Sonne zum Vorschein, bevor zum Nachmittag etwa südlich der Linie Köln - Dresden die Neigung zu Schauern und örtlichen Gewittern zunehmen kann. Der Wind bleibt schwach und die Temperaturen können mit +18 bis +24 Grad in den früh sommerlichen Bereich ansteigen, wobei das örtliche Überspringen der +25 Grad Marke nicht auszuschließen ist.

Am Dienstag und Mittwoch erreicht ein Tiefdruckgebiet Deutschland

Das Hochdrucksystem verliert am 23. und 24. Mai seinen Einfluss auf Deutschland, während von Frankreich und England ein weiterer Hochdruckkeil sich Deutschland nähern kann. Zeitgleich gelingt es aber einem schwachen Tiefdrucksystem sich vom südlichen Skandinavien bis über das östliche Europa durchzusetzen. So nimmt von Süd nach Nord am Dienstag und Mittwoch die Bewölkung zu und es kann zu gelegentlichen - meist leichten - Schauern kommen. Die Temperaturen bleiben nahezu unverändert und erreichen meist Werte zwischen +20 bis +25 Grad und können am Mittwoch über dem Nordosten auf +16 bis +21 Grad zurückgehen.

Das Wetter am Vatertag am 25. Mai 2017 (Christi Himmelfahrt)

Die Wettermodelle sind sich zwischenzeitlich einig darüber, wie das Wetter am Vatertag und auch darüber hinaus über das verlängerte Wochenende verlaufen kann. Fraglich war in den letzten Tagen noch, ob sich das Hochdrucksystem oder gar das Tiefdruckgebiet durchsetzen mag. Bereits seit gestern Abend hat das Hochdrucksystem eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit sich durchzusetzen und mit zunehmender Sonnenscheindauer das Wetter am verlängerten Wochenende beeinflussen zu können.
So kann es am Vatertag noch wechselnd und über dem Osten auch stark bewölkt bleiben und hier und da ist noch ein Schauer zu erwarten, welcher im Stau der östlichen Mittelgebirge und über dem Südosten von Deutschland auch kräftiger ausfallen kann, sonst ist die Niederschlagsneigung an Christi Himmelfahrt als gering einzustufen. Die Temperaturen steigen über dem Südwesten und Westen auf +19 bis +24 Grad und über dem Norden und Nordosten können +16 bis +22 Grad erwartet werden.
Von Freitag bis Sonntag lösen sich die Wolkenfelder auf und vielfach kann die Sonne von einem überwiegend blauen Himmel scheinen. Die Temperaturen steigen weiter an und können +20 bis +25 Grad und vor allem über dem Westen und Südwesten auch mit bis +über +25 Grad für weitere Sommertage sorgen. Die nächsten Aktualisierungen erfolgen gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Pfingsten und gegen 17:00 Uhr erfolgt ein weiterer Wettertrend zum Sommerwetter.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen