Wetter August 2021 - aktuelle Wettervorhersage: Ein Tief dreht sich über Deutschland ein

Regnerisch endet das Wetter im August 2021
Regnerisch endet das Wetter im August 2021

Das Wetter bis Ende August ist nicht gerade als klassisches Badewetter zu bewerten. Mit vielen Schauern, die sich zum Wochenende intensiveren und sich zu Dauerregen weiterentwickeln können, empfiehlt sich eher eine gemütliche Buchlektüre auf dem Sofa.

Unbeständiges Augustwetter. Die Wolken sind in der Nacht zahlreicher geworden und über Baden-Württemberg und Bayern schlängelt sich bis zum Nachmittag ein Niederschlagsband in Richtung der Alpen. Der Wind kommt böig und kräftig aus nördlichen Richtungen und kann über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee zu stürmischen Windböen führen (Windprognose). Der Wind treibt weitere Wolkenfelder über Deutschland hinweg, die mit zeitweiligen Schauern für Abwechslung sorgen können. Zwischen den Schauern sind auch immer wieder sonnige Abschnitte möglich. Die Temperaturen erreichen +15 bis +20 Grad und in Schauernähe gehen die Werte auf bis +12 Grad zurück.

Über dem Süden frühherbstliches Augustwetter

Ein Tiefdrucksystem dreht sich am 27. und 28. August (Fr. und Sa.) von Osten über Deutschland ein und sorgt bei starker bis wechselnder Bewölkung für eine rege Schaueraktivität, die in ihrer Intensität regional unterschiedlich ausfallen können. Zwischen den Schauern sind - meist kurze - sonnige Abschnitte möglich. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen sind - wegen der Drehrichtung des Tiefdrucksystems gegen den Uhrzeigersinn - zweigeteilt. Über dem Norden können +18 bis +24 Grad erwartet werden, sonst sind es +15 bis +20 Grad und setzt sich ein kräftiger Schauer durch, so können die Werte regional auf bis +12 Grad absinken, was im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern der Fall sein kann.

Anzeige

Weitere Schauer

Das Tief dominiert das Wetter auch am 29. und 30. August (So. und Mo.). Bei starker bis wechselnder Bewölkung sind die sonnigen Momente kurz und die Schauer zahlreich. Meist sind die Schauer von der leichten Art, können aber über den östlichen Regionen für länger andauernden Niederschlag sorgen. Die Temperaturen erreichen bei einem schwachen Wind aus unterschiedlichen Richtungen +15 bis +20 Grad und können am Montag über dem Norden und Nordwesten auf bis +23 Grad ansteigen.

Regenwetter

Das Tief der Vortage bewegt sich auch am 31. August (Di.) nicht von der Stelle und dominiert das Wettergeschehen über Deutschland - genauer gesagt: über Ostdeutschland. Mithilfe vieler Wolken kommt es zu wiederholten Niederschlägen, die regional länger andauernd und etwa östlich der Linie von der Zugspitze und Berlin ergiebig ausfallen können. Der Wind kommt am letzten Augusttag schwach und über den Küsten von Nord- und Ostsee mäßig aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen mit Regen +16 bis +21 Grad und können über dem Westen, Osten und Süden auf bis +25 Grad ansteigen. Entscheidend ist die exakte Position des Tiefdrucksystems und so ist im Detail noch mit Veränderungen zu rechnen.

Der Mittwoch ist noch der beständigste Tag, bevor in der zweiten Wochenhälfte ein Störimpuls das Kommando übernimmt und die Niederschlagswahrscheinlichkeit bis zum Wochenende ansteigen lassen kann. Regional ist mit kräftigem Regen zu rechnen und die Temperaturen können über dem Süden kurzzeitig einen Vorgeschmack auf den Herbst geben. Was im September vom Wetter zu erwarten ist, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Herbst und Winter 2021/2022.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns