Etwa südlich der Linie Schwarzwald - Dresden bleibt heue die Schauer- und Gewitteraktivität hoch, wobei örtliches Unwetterpotential erneut nicht auszuschließen ist, sonst bleibt es bei wechselnder Bewölkung meist trocken (Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Temperaturen steigen im Norden auf +16/+23 Grad und können im Süden +19/+24 Grad, örtlich bis +27 Grad erreichen. Am Montag treibt der Wind aus nördlichen Richtungen kühlere Luftmassen über Deutschland hinweg, so dass die Tageswerte auf +16/+19 Grad, mit Sonnenschein auf +19/+23 Grad und bei einer erhöhten Schauerneigung über dem Südosten auf +13/+17 Grad ansteigen können. Am Dienstag bleibt der Grundcharakter leicht wechselhaft und immer wieder ist mit regionalen - zumeist leichten - Schauern zu rechnen. Der Wind kommt aus nördlichen bis nordöstlichen Richtungen und kann mit Werten zwischen +14/+19 Grad, örtlich bis +22 Grad weiterhin relativ frische Luftmassen nach Deutschland führen. Am Mittwoch und Donnerstag kann der Wind langsam auf östliche bis nordöstliche Richtungen drehen, so dass die Niederschlagsneigung in Form von Schauern und Gewittern am Mittwoch im Süden erhalten bleibt und sich am Donnerstag weiter nach Norden ausdehnen kann. Die Temperaturen können mit +19/+23 am Mittwoch bis zum Donnerstag auf +20/+25 Grad, örtlich bis +25/+28 Grad ansteigen. Zum Freitag sorgt ein südlicher Wind voraussichtlich mit +23/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad wieder für verbreitet sommerliche Werte, wobei das Schauer- und Gewitterrisiko in den schwül-warmen Luftmassen insgesamt als hoch eingestuft werden kann. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!