Skip to main content

Wetter Januar 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 13.01.2020 - Über dem Norden kräftige bis stürmische Winde

| M. Hoffmann

Stürmischer Norden. Deutschland befindet sich im Verlauf der Januar-Woche zwischen zwei Wetterfronten, was im Schwerpunkt über dem Norden das Potential für Starkwindereignisse ansteigen lassen kann.

Starke oder hochnebelartige Bewölkung hält sich heute für längere Zeit östlich der Linie von Stuttgart und Dresden. Weiter nach Westen und insbesondere nach Norden mehren sich zum Nachmittag die sonnigen Lücken. Vereinzelte Regentropfen sind nicht auszuschließen, doch bleibt es die meiste Zeit über trocken. Der Wind kommt schwach aus südlichen Richtungen und frischt zu den Abendstunden über dem Norden und Nordwesten stark böig auf. Über den Küstenregionen sind noch in der ersten Nachthälfte stürmische Windböen zu erwarten. Die Temperaturen erreichen +4 bis +8 Grad.

Zweigeteiltes Januar-Wetter
Zweigeteiltes Januar-Wetter

Über dem Norden unbeständiges und stürmisches Januar-Wetter

Der Ausläufer eines Sturmtiefs zieht am 14. Januar (Di.) über Deutschland hinweg und sorgt etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin in der ersten Tageshälfte für kräftige Windböen, die über exponierten Lagen und über den Küstenregionen zu stürmischen Windböen führen können. Begleitet wird der Wind von zeitweiligen Niederschlägen, die mitunter schauerartig verstärkt ausfallen können. Weiter nach Süden bleibt der Wettercharakter bei einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken weitgehend trocken und der Wind kommt unmotiviert aus südlichen Richtungen. Die Temperaturen pendeln sich auf milde +6 bis +11 Grad ein. In der Nacht auf Mittwoch kündigt sich über dem Norden der nächste Sturm an.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 12.01.2020 - Eine zweigeteilte Wetterwoche steht bevor

| M. Hoffmann
Windiger und unbeständiger Norden und ein ruhiger und trockener Wettercharakter über dem Süden. Das Wetter über Deutschland verläuft in der kommenden Woche zweigeteilt. Von Nord nach Süd ziehen heute Wolkenfelder über Deutschland hinweg, doch leichter Niederschlag fällt nur etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin, der sich über den Küstenregionen verstärken kann....

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 11.01.2020 - Stürmischer Norden, ruhiger Süden

| M. Hoffmann
Deutschland liegt in den kommenden Tagen in einer Sandwichposition. Über dem Norden sind unwetterartige Starkwindereignisse nicht auszuschließen. Löst sich der Nebel heute östlich der Linie vom Schwarzwald bis Usedom auf, kommt verbreitet die Sonne zum Vorschein. Weiter nach Westen zieht in Tagesverlauf starke Bewölkung auf und zum Abend sind über der nordwestdeutschen ...

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 10.01.2020 - Mehr Wind und etwas Regen

| M. Hoffmann
Tiefdrucksysteme nehmen Kurs auf Mitteleuropa und beeinflussen zunächst das Wetter über dem Norden und im weiteren Verlauf über dem Süden. Bei wechselnder bis starker Bewölkung kommt es heute immer wieder zu Schauern unterschiedlichster Intensität. Der Wind kommt meist schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen, kann aber in Schauernähe stark böig auffrischen. Die Temper...

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 09.01.2020 - Der Januar in der Sandwichposition

| M. Hoffmann
Deutschland liegt in den kommenden Tagen zwischen den Fronten. Neben Wolken, Wind und Regen ist nach Nebelauflösung auch mit sonnigen Momenten zu rechnen. Mit längerer Sonnenscheindauer ist heute nicht zu rechnen. Meist herrscht starke Bewölkung vor, aus der etwa nördlich von Baden-Württemberg und Bayern zeitweiliger Regen niedergehen kann. Der Wind kommt über dem Norde...

Wetter Januar 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 08.01.2020 - Mildes und unbeständiges Januar-Wetter

| M. Hoffmann
Das Wetter kann sich nicht entscheiden und so gibt es im Wochenverlauf ein Hin und Her. Stürmisches Januar-Wetter ist über dem Norden zu erwarten. Starke Bewölkung sorgt heute für einen verbreitet trüben Januar-Tag. Entlang eines breiten Streifens von Köln und Berlin kommt es zudem noch zu Niederschlägen, die örtlich kräftiger und schauerartig verstärkt ausfallen könn...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)