Starke Bewölkung zeigt sich heute über dem Nordwesten und etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin ist heute mit einer erhöhten Neigung zu Schauern und Gewittern zu rechnen, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen können (Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Über dem Süden und Südosten scheint noch häufiger die Sonne, bevor zu dem Abendstunden auch dort die noch immer kräftigen Schauer und Gewitter von Nordwesten her übergreifen können. Die Temperaturen erreichen über dem Nordwesten +20 bis +25 Grad und über dem Südosten hochsommerlich heiße +27 bis +32 Grad und örtlich ist auch das Erreichen der +35 Grad Marke nicht ausgeschlossen.

Sommerlich warm in den August

Die Temperaturen bleiben im Zeitraum vom 1. bis 5. August über Ost- und Süddeutschland im hochsommerlichen Bereich und des Öfteren kann auch die +30 Grad Marke überschritten werden. Kühler bleibt es wohl über dem Nordwesten - etwa nördlich der Linie von Köln und Berlin - was für eine Südwestwetterlage typisch ist. So können in diesen Regionen die Werte zwischen +20 bis +25 Grad im sommerlich angenehmeren Bereich liegen und örtlich die +27 Grad erreichen.

Unbeständiger Wettercharakter

Die Großwetterlage besteht in der ersten Augustwoche aus einem Tiefdrucksystem bei England, welches sich sehr langsam nach Osten in Richtung Skandinavien verlagert und einem Hochdrucksystem über der Mittelmeerregion, welche sich bis über das östliche Europa erstrecken kann. In Kombination beider Wettersysteme zueinander entsteht über Deutschland, Österreich und der Schweiz eine südwestlich orientierte Grundströmung, was neben den heißen Temperaturen auch Feuchtpakete nach Mitteleuropa führen kann.

So ist im Zeitraum vom 2. bis 6. August immer wieder mit Schauern und örtlichen Gewittern zu rechnen, welche regional sehr unterschiedlich und mit einer höheren Wahrscheinlichkeit über Süddeutschland kräftiger ausfallen können. Der Wind bleibt meist unauffällig und kommt überwiegend aus südwestlichen Richtungen, kann zwischendurch am 3. und 4. August über dem Norden auch böig und bei Gewittern auch stürmisch auffrischen. Ob sich die sommerlichen Temperaturen darüber hinaus behaupten können, oder ob ein Wetterwechsel bevorsteht, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommer 2017.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!