Heute scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag hin sich die Wolken von Südwesten her zu ziehen können und nachfolgend mit den ersten Schauern und Gewittern gerechnet werden kann (Gewitterradar | Unwetterwarnungen | Warnlagenbericht). Die Schauer und Gewitter erreichen zum späten Abend etwa eine Linie südlich von Köln - Hof und breiten sich unter Abschwächung im weiteren Verlauf der acht auch bis über die Osthälfte aus. Die Temperaturen steigen allgemein auf +22/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad, während mit einsetzendem Niederschlag die Temperaturen auf +18/+23 Grad zurückgehen können. Am Montag zeigt sich von West nach Ost eine rege Niederschlagsaktivität, teils auch schauerartig verstärkt und mit Gewittern einhergehend - örtliches Unwetterpotential ist zu heutige Stand nicht auszuschließen. Die Temperaturen steigen auf +19/+24 Grad und über dem Osten auf +24/+29 Grad, örtlich bis +32 Grad. Am Dienstag lässt die Niederschlagsneigung nach und bei wechselnder Bewölkung kann sich vor allem über dem Süden des Öfteren die Sonne zeigen. Die Temperaturen gehen mit Werten zwischen +18/+23 Grad allgemein etwas zurück. Am Mittwoch setzt sich der trockene Wettercharakter weiter fort, bevor zu den späten Nachmittagsstunden die ersten Niederschläge den Nordwesten erreichen können. Die Temperaturen steigen wieder an und erreichen vielfach +22/+27 Grad, örtlich bis +30 Grad. Am Donnerstag zeigt sich über dem Nordwesten eine erhöhte Niederschlagsneigung, während es mit jedem Kilometer in Richtung Südwesten sonniger du auf trockener werden kann. Die Temperaturen können mit einer kräftigen Südwestströmung noch etwas ansteigen und erreichen Werte zwischen +24/+29 Grad, örtlich bis +32 Grad, während mit dem Niederschlag über dem Nordwesten die Temperaturen mit +17/+23 Grad etwas kühler ausfallen können. Von Freitag bis Montag zeigt sich mit einer südlichen bis südwestlichen Grundströmung mit höherer Wahrscheinlichkeit ein weiterhin warmer Temperaturcharakter bei einer zunehmenden Schauer- und Gewitterneigung. Im Detail wird es darauf ankommen, wie sich die Tiefdruckachse positionieren wird. In den gängigsten Varianten der Wettermodelle ist der Wettercharakter über dem Nordwesten wechselhafter und kühler, als über dem Südosten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einem neuen Wettertrend zum Wetter September.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!