Skip to main content

Wetter im August 2012 - Wettertrend vom 26. Juli

| M. Hoffmann
Die weitere Wetterentwicklung bleibt spannend. Derzeit gibt es bei den Wettermodellen unterschiedliche Ansätze für das Wetter Anfang August. Der Grund für die Unsicherheiten ist die Wetterkonstellation am kommenden Wochenende. Tendenziell sollte nächste Woche daraus eine Südwestwetterlage entstehen - je nach Position des Hochdruck- und des Tiefdrucksystems kann daraus eine feucht-warme oder wechselhafte und nur mäßig warme Wetterlage entstehen. Das amerikanische Wettermodell zeigt ab dem 1. August für weite Teile eine feucht-warme Wetterlage (22/26 Grad), während es im Nordwesten nur mäßig warm wird (16/20 Grad). Das europäische Wettermodell zeigt ebenfalls die Südwestwetterlage, jedoch nach Westen hin verschoben., so dass sich daraus im weiteren Verlauf eine heiße Südwetterlage einstellen kann. Der Trend für Anfang August in der Zusammenfassung: wechselhaft, teils gewittrig und schwül. Temperaturen um 20/25 Grad mit der Tendenz, dass es im Nordwesten nur mäßig warm wird (15/20 Grad).  Das Langfristmodell geht weiterhin von einem normalen bis leicht zu warmen Wetter im August aus und auch in der Niederschlagstendenz sind keine Auffälligkeiten erkennbar.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)