Wetter Mai 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 12.05.2019 - Unbeständiges, aber wärmer werdendes Mai-Wetter

  • M. Hoffmann

Der Frühling tut sich im Mai weiterhin schwer. Zwar steigen die Temperaturen im Wochenverlauf an, doch der Wettercharakter ist alles andere als stabil.

Unbeständiges, aber wärmer werdendes Mai-Wetter
Unbeständiges, aber wärmer werdendes Mai-Wetter

Eine Wolkengrenze verläuft zwischen Baden-Württemberg und Berlin und sorgt weiter östlich für starke Bewölkung und entlang des Alpenrandes für zeitweilige Niederschläge. Weiter nach Westen kommt häufiger die Sonne zum Vorschein und zum Nachmittag ist mit dem einen oder anderen kurzen Regenschauer zu rechnen. Der Wind kommt stark bis mäßig und unangenehm aus nördlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen verbreitet +10 bis +15 Grad und können mit dem Niederschlag entlang der Alpen bei +7 bis +11 Grad kühler ausfallen.

Ein überwiegend sonniger Start in die neue Woche

Ein Hochdrucksystem über der Nordsee dominiert am 13. Mai das Wetter über Deutschland. Über dem Westen, Norden und Süden ist verbreitet mit Sonnenschein zu rechnen. Weiter nach Osten und entlang des Alpenrandes ziehen immer wieder Wolkenfelder vorüber und können für etwas Niederschlag sorgen. Der Wind kommt kräftig aus nördlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +10 bis +15 Grad.

Ein kühler Mai-Tag

Der kräftige Wind dreht am 14. Mai auf nordöstliche Richtungen und führt Wolkenfelder nach Deutschland. Südlich der Linie von Köln und Dresden kann mit zeitweiligen - leichten - Niederschlägen gerechnet werden. Weiter nach Norden bleibt es überwiegend trocken. Stark bewölkt bleibt es östlich der Linie von Hamburg und Stuttgart, während weiter westlich davon auch einmal die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen bleiben mit +10 bis +15 Grad für die Jahreszeit zu kühl.

Frühlingsluft aus Nordost

Der unangenehm böige Wind aus nordöstlichen Richtungen bleibt am 15. Mai erhalten. Die Sonnenscheindauer nimmt nördlich der Linie vom Saarland und Berlin zu und lässt die Tageswerte dort auf +14 bis +18 Grad in den frühlingshaft milden Bereich ansteigen. Weiter nach Süden hält sich starke Bewölkung und mit leichten Niederschlägen ist dort bei kühlen +9 bis +13 Grad zu rechnen.

Anzeige

Mehr Wolken und zeitweilige Niederschläge

Der Wind kommt am16. Mai über den Küstenregionen kräftig - teils stürmisch - aus nördlichen Richtungen und schwächt sich über dem Landesinneren allgemein ab. Die Bewölkung nimmt zu und nachfolgend überqueren Niederschlagsfelder Deutschland von Ost nach West. Die Temperaturen erreichen verbreitet +13 bis +17 Grad, können jedoch entlang der Mittelgebirge mit +8 bis +12 Grad spürbar kühler ausfallen.

Feucht-mildes Wetter

Bei starker Bewölkung kommt es am 17. Mai zu zeitweiligen Niederschlägen, deren Schwerpunkt südlich einer Linie von Münster und Berlin liegen kann. Der Wind kommt über dem Norden kräftig aus östlichen Richtungen und schwächt sich über dem Süden auf westliche Richtungen drehend ab. Je nach Niederschlagssituation erreichen die Temperaturen +10 bis +15 Grad, bzw. +14 bis +18 Grad.

Zusammenfassung:

Verantwortlich für den überwiegend zweigeteilten Wettercharakter ist ein Hochdrucksystem zwischen Island, England und Skandinavien und ein Tiefdruckwirbel über der Mittelmeerregion. Im Verbund dieser beiden Wettersysteme dreht die Grundströmung auf nordöstliche Richtungen und führt immer wieder Wolkenfelder und zeitweilige Niederschläge nach Deutschland, deren Schwerpunkt über dem Süden und Osten liegen kann. Ist zum Beginn der Woche örtlich mit Nachtfrost zu rechnen, ist der Temperaturtrend nach der Wochenmitte als positiv zu bewerten.

Die gestörte Zirkulation bleibt auch in dieser Mai-Woche erhalten. Warum diese aber gestört ist, welche Ursachen und welche Auswirkungen diese hat, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2019.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +6,07 +3,38 +2,6 237 l/m² - normal

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns