Wetter Mai 2019 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter Mai 2019 aktuelle Wettervorhersage vom 01.05.2019 - Der April wirkt mit Graupelschauern und Nachtfrost in den Mai hinein

Schnee, Graupel und kurze Gewitter. Der April wird bis in den Mai hinein und sorgt für einen turbulenten Wettercharakter. In den Nächten ist zum Wochenende mit Frost zu rechnen.

Kräftige Schauer und zurückgehende Temperaturen sorgen für einen unbeständigen Start in den Mai
Der Mai überrascht mit Aprilwetter

Etwa östlich der Linie von Hamburg und dem Bayerischen Wald ziehen heute immer wieder Wolkenfelder vorüber und sorgen für gelegentlichen Niederschlag, welcher seinen Schwerpunkt am Nachmittag über Bayern finden kann. Weiter nach Westen bleibt es trocken und verbreitet sonnig. Der Wind frischt über dem Nordosten stark böig aus nordwestlichen Richtungen kommend auf und lässt die Temperaturen auf +10 bis +15 Grad zurückgehen. Sonst sind verbreitet +14 bis +18 Grad und über dem Westen örtlich bis +23 Grad zu erwarten.

Schauerwetter

Der Wind frischt am 2. Mai aus westlichen Richtungen kommend auf und kann über den Küstenregionen mit stürmischen Windböen in Erscheinung treten. Bei starker bis wechselnder Bewölkung ziehen zum Nachmittag über dem Westen kräftige Schauer und örtliche Gewitter auf und verlagern ihren Schwerpunkt zum Abend über Baden-Württemberg und Bayer. Dort angekommen können sie für länger andauernden und ergiebigen Niederschlag sorgen. Nördlich der Linie von Bremen und Berlin gehen die Werte auf +7 bis +13 Grad zurück, während weiter nach Süden mit +14 bis +18 Grad und örtlich bis +20 Grad frühlingshaft milde Werte erreicht werden können.

Unbeständiges Maiwetter

Kräftig bleibt der aus nordwestlichen Richtungen kommende Wind am 3. Mai über dem Norden von Deutschland und lässt nach Süden nach. Der Wind treibt immer wieder Wolken und Schauer über Deutschland hinweg, welche über den Staulagen der Mittelgebirge und entlang der Alpen länger andauernd ausfallen können. Die Temperaturen gehen auf +7 bis +12 Grad zurück und mit entsprechender Schauerintensität sind Graupelschauer bis auf tiefere Lagen herab möglich und kurze Gewitter nicht auszuschließen.

Graupelschauer und Nachtfrost

Der unangenehm böige und über dem Norden kräftige Wind aus nördlichen Richtungen führt am 4. und 5. Mai weiterhin kühle Luftmassen nach Deutschland, was die Tageswerte am Samstag auf +5 bis +10 Grad und am Sonntag auf +6 bis +12 Grad zurückgehen lassen kann. Bei meist starker bis wechselnder Bewölkung kommt es zu wiederholten Schauern und gehen bis auf tiefere Lagen herab als Graupelschauer und ab den höheren mittleren Lagen als Schneeschauer nieder. In Lagen ab 600 bis 800 Meter ist die Ausbildung einer dünnen Schneedecke möglich. In den Nächten sinken die Werte auf +3 bis -4 Grad ab.

Anzeige

Kühler Start in die neue Woche

Bei wechselnder bis starker Bewölkung kommt es am 6. Mai zu wiederholten Schauern. Der Wind verliert an Kraft und kommt anfangs mäßig und zum Abend schwach aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen bleiben mit +7 bis +12 Grad für die Jahreszeit zu kühl und fallen die Schauer entsprechend kräftig aus, so kann sich auch Graupel mit untermischen.

Zusammenfassung:

Der April wirkt noch in den Mai hinein. Bei zunächst noch frühlingshaft milden Temperaturen beschränkt sich die Schauerneigung auf die östlichen Regionen, bevor zum Donnerstag von Westen Schauer aufziehen und bis zum Freitag für einen markanten Temperaturrückgang sorgen können. Mit Graupelschauern bis auf tiefere - und Schneefall ab den höheren mittleren - Lagen herab, ist im Zeitraum von Freitag bis Montag zu rechnen. In den Nächten können die Werte erneut unter die 0 Grad Grenze absinken.

Die Eisheiligen machen sich dieses Jahr früher bemerkbar. Wann es wieder frühlingshaft mild wird und wann mit sommerlich warmen Temperaturen gerechnet werden kann, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2019.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten im Mai

Statistische Wetterwerte für Mai

  • Das Wetter ist bekannt dafür, dass es wechselhaft ist und mit zunehmend warmen Temperaturen für Wachstumswetter sorgen kann.
  • Ruhiges Wetter zum Beginn des Monats
  • Sehr häufig wechselhaftes und kühles Wetter im Zeitraum zwischen dem 8. und 18. Mai (Eisheilige)
  • Warmes Hochdruckwetter zumeist zwischen dem 18. und 28. Mai
  • Erste Sommertage sind in der letzten Dekade häufiger

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns