Wetter Sommer 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im Sommer - Wetterprognose 12. Mai 2011

Der deutsche Wetterdienst hat in seiner neuesten Wetterprognose für das Wetter im Sommer 2011 die Wahrscheinlichkeit für einen zu warmen Sommer minimal zurück geschraubt und setzt diese nun auf etwa 67%. Demnach bleiben 20% der Wahrscheinlichkeit für einen normalen und 13% für einen zu kalten Sommer 2011. Das Langfristmodell der Amerikaner hingegen sieht auch heute einen weitestgehend normalen Sommer 2011, wobei der Juni 2011 als etwas zu warm eingestuft wird. Damit stehen die Chancen ja nicht schlecht, dass der Sommer nicht zu kalt ausfallen wird.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

Wetter im Sommer - Wetterprognose 10. Mai 2011

Ein Frühling der ein Sommer war und ein Sommer der ein Frühling ist? So schallt es in den letzten Tagen durch div. Wetterforen. Der Grund ist die nun kommende Wetterumstellung hin zu wechselhafteren und kühlerem Wetter. Und schon geht das "Geunke" los, dass dieses Wetter - eine Troglage ähnlich wie im letzten Jahr - über den Sommer 2011 hinweg anhalten wird. Davon halten wir recht wenig, denn das Wetter war in diesem Jahr sehr von Hochdruckgebieten dominiert, 2010 waren es überwiegend Troglagen. Also zwei völlig unterschiedliche Voraussetzungen. Das Langfristmodell sieht weiterhin einen etwas zu warmen Juni 2011, einen normalen Juli und August 2011. Auch beim Niederschlagsverhalten nichts außergewöhnliches und weitestgehend im normalen Bereich. Und dieser Meinung sind wir auch, es wird einen normalen Sommer 2011 in Deutschland geben.

Wetter im Sommer - Wetterprognose 2. Mai 2011

Das Langfristmodell sagt in seiner heutigen Wetterprognose für das Wetter im Sommer 2011 normale Durchschnittstemperaturen vorher. Damit wird der Sommer 2011 im Gegensatz zum Deutschen Wetterdienst, der den Sommer als etwas zu warm rechnet, weiterhin als normal eingestuft. Unterteilt in die einzelnen Sommer Monate könnte der Juni im Nordosten etwas zu warm werden, sonst bleiben die Monate Juli und August 2011 im normalen Temperaturbereich. Beim Niederschlag zeigt insbesondere der Juni 2011 ein Überfluss rund um die Mittelgebirge, während der Juli und August 2011 beim Niederschlag eher normal ausfallen.

Wetter im Sommer - Wetterprognose 27. April 2011

Der Deutsche Wetterdienst sieht den Sommer 2011 mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit als zu warm an. Das amerikanische Wettermodell - welches öfters aktualisiert wird - sieht den Sommer 2011 in Deutschland eher als normal an. Geändert hat sich die Niederschlagwahrscheinlichkeit über die Monate Juni, Juli und August 2011 - es scheint als ob der Südosten in diesem Sommer etwas mehr Niederschlag abbekommen soll, als der Rest in Deutschland. Hier ist das Niederschlagsverhalten eher normal. Viele sagen ja schon, dass der Sommer im April 2011 war und der eigentliche Sommer 2011 eher durchwachsen und kühl werden soll. Eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt es für solch ein Szenario schon - nur das Wetter hält sich nicht an Wahrscheinlichkeiten ;-)

Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +6,9 +2,3 +1,0 254,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für den Sommer

Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten.

  • Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Juni häufig die sog. Schafskälte nachfolgt
  • Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Juni und 11. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist
  • Vom 10. bis 15. Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten
  • Ab dem 23. Juli folgen die heißen Hundstage (Hochsommer)
  • Zwischen dem 4. und 8. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter
  • Um den 13. August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns