Turbulent bleiben die kommenden Tage noch bis zum Karfreitag, wobei die stärksten Windböen bereits am gestrigen Dienstag erreicht sein sollten. Blickt man auch die gängigsten Varianten der Wettermodelle, so spielt am Karfreitag der Wind kaum mehr eine Rolle. Betrachtet man die Entwicklung der Großwetterlage über die Osterfeiertage, so erkennt man eine Stabilisierung des meridionalen Nord-Süd Musters über Mitteleuropa. In Folge daraus schwinden die Wahrscheinlichkeiten für einen langsamen Temperaturanstieg bis zum Ostermontag, welcher in den letzten Tagen in den Simulationen durchaus noch für möglich gehalten wurde. Im Detail beginnt zum heutigen Stand der Karfreitag zunächst mit wechselnder Bewölkung teils auch sonnig, bevor im Tagesverlauf von Westen her sich das nächste Tiefdrucksystem zunächst mit starker Bewölkung und zum Nachmittag mit nachfolgenden Niederschlägen bemerkbar machen kann. Die Temperaturen bleiben mit Werten zwischen +5/+10 Grad eher verhalten. Am Samstag dreht der Wind auf nördliche Richtungen, so dass in der Höhe kühle Luftmassen über Deutschland geführt werden können. Bei Temperaturen zwischen +3/+8 Grad können die zahlreichen Schauer bis in tiefere Lagen als Schnee-, Schneeregen- oder als Graupelschauer niedergehen und im Stau der Alpen auch länger andauernd und kräftiger sein können. Am Ostersonntag kommt es neben ein paar sonnigen Auflockerungen zu wiederholten Schauern, welcher bei Temperaturen zwischen +2/+8 Grad (mit etwas Sonne auch bis +12 Grad) erneut unterschiedlichster Art und Intensität ausfallen können. Bis zum Ostermontag positioniert sich voraussichtlich das Hoch im Westen zwischen England und Island, während über der Ostsee sich ein Tiefdrucksystem etablieren kann. Im Zusammenspiel beider Systeme können aus nördlichen Richtungen weiterhin Luftmassen arktischen Ursprungs advehiert werden, welche etwa in 1.500 Meter Höhe Temperaturen von -4/-8 Grad zur Folge haben können. In Bodennähe können sich die Temperaturen etwas erwärmen und erreichen am Ostermontag bei einer weiterhin hohen Schaueraktivität Werte zwischen +3/+9 Grad. Die Kontrollläufe stützen den wechselhaften Wetter- und leicht zu kühlen bis normalen Temperaturablauf über die Osterfeiertage. So liegt das Temperaturspektrum bspw. am Ostersonntag zwischen +4/+9 Grad bei einem Mittelwert von +6/+8 Grad. Die nächste Aktualisierung erfolgt in einem neuen Wettertrend zum Wetter im Frühling

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!