Skip to main content

Wetter News - Wetterprognose und Wettervorhersage

| M. Hoffmann
Ungewöhnlich sonniges und trockenes Märzwetter © Martin Bloch

War der Februar noch stürmisch und nass, so änderte sich die Großwetterlage im März auf markante Art und Weise und hatte bisweilen einen sehr trockenen und sonnigen Wettercharakter. Wie macht der März weiter und können alte Rekorde eingestellt werden?

Trockenheit. Zwar gehen heute und am Donnerstag ein paar Regentropfen über Deutschland nieder, doch nennenswert, nachhaltig und flächendeckend ist der Niederschlag nicht. Unter dem Strich zu wenig Regen und am Wochenende setzt sich erneut das Hochdruckwetter über Deutschland durch.

Wie lange noch Hochdruckwetter?

Beide Prognose-Modelle berechneten in ihrem heutigen Wettertrend eine bis zum 25. März anhaltende Hochdruckwetterlage. Die Wetterprognose der Amerikaner hat dieses Hoch heute Nachmittag bestätigt und so setzt sich der trockene, sonnige und sehr warme Wettercharakter wohl noch mindestens bis zum 25. März fort. Die Temperaturprognose wurde nochmals angehoben, sodass mit Beginn der letzten März-Dekade Temperaturen von bis +22 Grad möglich sind. Außergewöhnlich - gehören Temperaturen von +20 bis +25 Grad in den Bereich einer frühsommerlichen Witterung, wie sie eigentlich erst im Mai anzutreffen ist. Mehr dazu im aktuellen Wettertrend.

Aktuelle Wettervorhersagen

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen
Weitere Wetterprognosen
| M. Hoffmann
Ein Hochdruckgebiet dominiert derzeit das Wetter über Europa und wird es in dieser Verfassung noch eine ganze Weile tun können. Welche Auswirkungen hat das auf den Frühling und lassen sich daraus Rückschlüsse für das Wetter im Sommer ziehen? Frühlingsluft. Das aktuelle Hoch verlagert seine Position in den kommenden Stunden etwas nach Osten und ermöglicht so den Zustro...
| M. Hoffmann
Die atlantische Frontalzone tobt und führt heute im Tagesverlauf einen Schnellläufer über Deutschland hinweg, dessen Zugbahn sich in den letzten 24 Stunden verändert hat. Zur Verifikation Schwerer Sturm und Orkan. Der erste Orkan ist nach Osten abgezogen und von Westen nähert sich schon das nächste Frontensystem. Die Bewölkung nimmt zu und noch am Vormittag wird über d...
| C. Bertram
Die atlantische Frontalzone hat Deutschland erreicht und das erste Sturmtief zieht heute nach Osten ab, doch am Freitag folgt ein sog. Schnellläufer nach, dessen Schad- und Unwetterpotential höher ausfallen kann. Schwerer Sturm und Orkan. Der Sturm gewinnt heute noch an Intensität und kann im Schwerpunkt entlang eines breiten Streifens zwischen Bremen und Berlin für ork...
| Leon R.
Was war das denn? Mit der Frage lässt sich der nun abklingende Winter wohl beschreiben. Wir werfen einmal einen - vorläufigen - Blick auf den bisherigen Verlauf des Winters. Superlative. Es war ein Winter der Superlative. Ein zu warmer Monat jagt den nächsten. Einzig und allein der äußerste Norden und Nordosten war zumindest im Dezember ein leicht zu annähernd normal...
| C. Bertram
Ich liebe Tiere! Schon immer und ich kann mich auch für fast jedes Tier begeistern. Groß, klein, haarig, fedrig, schuppig; jedes hat seinen ganz eigenen Charme. Und wenn mich mein Kater verliebt anschaut, schmelze ich dahin und das tut meiner Seele so gut. Meine Tierliebe geht so weit, dass ich jetzt schon seit Jahrzehnten vegetarisch lebe und mir der Unterschied, den die...

Regenradar

Regenradar Deutschland
© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD)