Mit einem starken, in Böen auch teils stürmischen Wind kommt es heute über dem Nordwesten zu zeitweiligen Niederschlägen, sonst sind zumeist gelegentliche Schauer zu erwarten, welche sich über dem äußersten Südosten intensivieren und länger andauernd sein können. Die Temperaturen steigen heute auf +13/+18 Grad und mit etwas Sonnenschein sind auch bis +20 Grad möglich. Am Sonntag ändert sich am windigen und unbeständigen Wettercharakter nur wenig - insbesondere über dem Nordosten und Osten können die Niederschläge auch kräftiger und länger andauernd ausfallen. Der Wind bleibt frisch, über exponierten Lagen in Böen auch stürmisch und die Temperaturen steigen auf +11/+17 Grad, mit etwas Sonnenschein auch auf bis +20 Grad. Am Montag kommt der Wind frisch bis mäßig aus nördlichen Richtungen und treibt weitere Niederschläge von Nord nach Süd über Deutschland hinweg, wobei zwischendurch immer wieder einmal die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen bleiben mit +10/+16 Grad und mit etwas Sonnenschein über dem Norden bis +19 Grad relativ frisch. Am Dienstag schwächt sich der Wind aus nördlichen Richtungen ab und auch die Niederschläge lassen an Intensität weiter nach. Die Temperaturen steigen verbreiten etwas an und können +15/+19 Grad und mit etwas Sonnenschein bis +21 Grad erreichen. Am Mittwoch und Donnerstag dominiert zunehmend hoher Luftdruck mit einer östlichen Anströmung das Wettergeschehen über Deutschland, so dass der Wettercharakter zunehmend trockener und die Temperaturen mit +17/+23 Grad allgemein etwas ansteigen können. Die Nächte werden zunehmend frischer, so dass die Tiefsttemperaturen vielfach um, bzw. unter der +10 Grad Mark liegen können - unter "günstigen" Bedingungen auch unter der +5 Grad Marke, wobei örtlicher Bodenfrost nicht auszuschließen ist. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Herbst / Winter 2015/2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!