Heute scheint nach örtlicher Nebelauflösung vielfach die Sonne und der bisweilen stramme Wind aus östlichen Richtungen schwächt sich weiter ab. Die Temperaturen steigen zumeist auf +15/+18 Grad und können örtlich bis +19/+20 Grad erreichen. Am Samstag scheint zunächst noch verbreitet die Sonne, bevor zum Nachmittag über den südlichen Landesteilen die Bewölkung von Südwesten her zunehmen kann und nachfolgend der eine oder andere Schauer nicht auszuschließen ist, sonst bleibt es weitgehend trocken. Die Temperaturen steigen mit auf südliche Richtungen drehenden Wind weiter an und können verbreitet Werte zwischen +17/+21 Grad erreichen, während über dem Süden auch bis +22/+24 Grad möglich sind. Am Sonntag, bzw. schon in der Nacht auf Sonntag nimmt die Bewölkung von Süden her weiter zu, so dass in der Nacht und am Sonntag tagsüber etwa südlich der Mainlinie eine erhöhte Schauer- und Gewitterneigung zu erwarten ist, während es nördlich der Mainlinie weitgehend trocken bleiben kann. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - über dem Süden auf +11/+16 Grad und über dem Norden auf +17/+23 Grad. Am Montag nähert sich im Tagesverlauf ein Tiefdruckausläufer Deutschland von Westen her, so dass zunächst noch mit Sonnenschein zu rechnen ist, welcher sich tagsüber von Westen her eintrüben kann - es kann aber bei Temperaturen zwischen +16/+22 Grad noch weitgehend trocken bleiben. Erst am späten Abend, bzw. in der Nacht auf Dienstag erreichen die ersten Niederschlagsfelder Deutschland und können bis zum Nachmittag nach Osten hin abziehen. Nachfolgend lockert die Bewölkung kurzweilig auf, so dass bei einem Mix aus Sonne und Wolken nur mit gelegentlichen Schauern zu rechnen ist, bevor zum späten Nachmittag das nächste Niederschlagsband den Westen erreicht. Die Temperaturen steigen nochmals an und erreichen verbreitet Werte um die +20 Grad herum. In der Nacht auf Mittwoch intensivieren sich die Niederschläge weiter und können sich bis zum Vormittag über die östlichen Landesteile ausweiten. Nachfolgend kommt es bei vielfach wechselnder Bewölkung und Temperaturen zwischen +14/+18 Grad zu wiederholten Schauern. Es bleibt im Detail zum heutigen Stand noch abzuwarten, wie sich die Niederschläge am Dienstag und auch am Mittwoch entwickeln werden, da die Simulationen der Wettermodelle hierzu noch nicht eindeutig genug sind. Es zeigt sich jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das bisweilen beständige Wetter im Verlauf der kommenden Woche zunehmend unbeständiger wird. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Herbst Winter 2015/16.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!