Eiene der an uns häufigst gestellten Fragen der letzten Tage lautet: wie wird das Wetter am 1. Mai? Der Deutschlandweite Feiertag fällt auf einen Freitag und ermöglicht somit ein verlängertes Wochenende. Nun sind es bis zum 1. Mai noch knapp 14 Tage hin, so dass eine detaillierte Wettervorhersage oder Wetterprognose noch nicht möglich ist, im Wettertrend zeigt sich jedoch in den Simulationen des amerikanischen Wettermodells eine immer wiederkehrende Wetterentwicklung ab. Dabei stellt sich im Zeitraum zwischen dem 23./26. April über Deutschland mit höherer Wahrscheinlichkeit eine relativ milde und zunehmend leicht wechselhafte Südwestwetterlage ein, bei der im Nordwesten eine höhere Niederschlagsaktivität als im Südosten zu erwarten ist. Im Zeitraum zwischen dem 27./30. April simuliert das amerikanische Wettermodell ein zentral steuerndes Tiefdrucksystem über dem skandinavischen Raum, so dass die Tiefdruckrinne über dem Atlantik von Neufundland über England bis nach Skandinavien verlaufen kann. Deutschland würde demnach zum 1. Mai in einer relativ milden Südwestströmung verbleiben können, jedoch können sich die Tiefdruckgradienten weit nach Süden verlagern, so dass das Wetter über Deutschland auch deutlich wechselhafter ausfallen kann. Wie können die Temperaturen verteilt sein? Das Temperaturspektrum liegt am 1. Mai mit +6/+24 Grad noch in einem breiten Bereich an Möglichkeiten, wobei der Mittelwert mit +14/+16 Grad durchaus den Jahreszeit-typischen Werten entspricht. Welche Varianten wären noch möglich? Im Wesentlichen ist neben der Südwestwetterlage noch eine Südwetterlage denkbar, bei der sich im Hochdruckkonstrukt zwischen den Azoren, Mittelmeer und dem östlichen Europa ein Tiefdrucksystem vor Mitteleuropa in südlicher Position platzieren kann. vorderseitig könnten in dieser Variante sehr warme Luftmassen zum 1. Mai aus südlichen Richtungen nach Deutschland transportiert werden. In zweiten Variante gelingt es dem steuernden Tiefdrucksystem über Skandinavien seinen Einfluss auf das Wetter über Deutschland mit kühleren Temperaturen und wechselhaften Wettercharakter geltend zu machen. Warm normal oder kühl, was ist wahrscheinlicher? Die Verhältnisse der Kontrollläufe von zu kalt (<+10) / normal (+10/+15) / zu warm (>+15) liegen am 1. Mai bei 25/45/30. Das Langfristmodell simuliert in seiner Wetterprognose für das Wetter im Mai mit einer Abweichung von -0,5/+0,5 Grad gegenüber dem langjährigen Mittelwert einen überwiegend normalen Temperaturverlauf bei einer leicht positiven Niederschlagstendenz über den südlichen Landesteilen.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!