Augustprognose: Turbulentes Wetter mit erhöhtem Unwetterpotential

Kräftige Schauer und Gewitter sorgen über Deutschland für teile unwetterartige Wetterereignisse

Eine Tiefdruckstörung erreicht Deutschland und sorgt mit instabil geschichteten Luftmassen für kräftige Schauer und Gewitter, die zu regional unwetterartigen Wetterereignissen führen können. Örtlich können schwere Unwetter nicht ausgeschlossen werden.

Sonnenschein beschränkt sich heute auf die Regionen nördlich einer Linie von Köln und Usedom verlaufend. Weiter nach Süden nimmt die Bewölkung zu und mit einer erhöhten Gewitteraktivität zu rechnen, die ihren Schwerpunkt über Baden-Württemberg, dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und zum Abend über Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen haben kann. Regional ist, sind unwetterartige Wetterereignisse nicht ausgeschlossen (Gewitterradar). Sonst treten die Schauer und Gewitter nur vereinzelt auf und es wird auch Regionen geben können, die komplett trocken bleiben. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und frischt in Gewitternähe stark böig bis stürmisch auf. Die Temperaturen erreichen +25 bis +30 Grad und können über der Osthälfte bis +34 Grad erreichen. Mit den Schauern kühlt es auf bis +20 Grad ab.

Unwetter möglich

Die Luftmassen sind am 19. August (Fr.) als schwül-warm und instabil zu bewerten, was im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern, sowie über Teile von Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Berlin zu kräftigen und regional länger andauernden Schauern und Gewittern führen kann. Da sich diese Gewitterzellen kaum von der Stelle bewegen und die Böden hart und trocken sind, können die Niederschläge rasch an der Oberfläche in die Bäche und Flüsse abfließen und so das regionale Potential von Sturzfluten und Überflutungen erhöhen. Zum Nachmittag lockert die Bewölkung westlich einer Linie von Hamburg und Stuttgart auf und ein paar sonnige Momente sind möglich. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und mit dem Sonnenschein über dem Westen können bis +28 Grad erwartet werden. Über dem östlichen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern können nochmals bis +30 Grad erreicht werden.

Schauer und Gewitter - regional unwetterartig

In der Nacht auf den 20. August (Sa.) zieht die eine Gewitterfront nach Osten ab und kann über den östlichen Teilen von Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen noch für turbulente und regional unwetterartige Wetterereignisse sorgen. Im Tagesverlauf eilt eine weitere Gewitterfront nach und sorgt östlich einer Linie von Rostock und Stuttgart für weitere - teils unwetterartige - Schauer und Gewitter, während über dem Westen und Nordwesten ein weitgehend sonniger und trockener August-Tag zu erwarten ist. Die Temperaturen erreichen bei mäßigen Windbewegungen aus westlichen Richtungen +20 bis +25 Grad und mit einer längeren Sonnenscheindauer können bis +27 Grad ermöglicht werden.

Zwischen den Fronten

Deutschland liegt am 21. August (So.) zwischen den Fronten eines nach Osten abziehenden Gewittertiefs und einer Tiefdruckstörung, die sich von Westen nähert. Dazwischen ist mit einem sonnigen und trockenen August-Tag zu rechnen, bevor sich zum Nachmittag von Westen die Bewölkung verdichtet und den Sonnenschein westlich einer Linie von Hamburg und Stuttgart eintrübt. Mit Niederschlag ist nicht zu rechnen. Die Temperaturen erreichen bei mäßigen Winden aus westlichen Richtungen +20 bis +25 Grad und örtlich bis +27 Grad.

Zeitweilige Niederschlag

Details bleiben im Moment noch abzuwarten, doch schafft es am 22. August (Mo.) vermutlich eine zweite Tiefdruckfront die Gebiete nördlich einer Linie von Köln und Dresden zu beeinflussen. Mit Sonnenschein ist erst zu den Abendstunden über dem Nordwesten und Westen zu rechnen, zuvor gibt es über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern immer wieder Niederschläge, die in ihrer Intensität regional unterschiedlich ausfallen können. Ein strammer - und über den Küsten stürmischer Wind - komplettiert den unbeständigen Wettercharakter. Weiter nach Süden lässt die Niederschlagsleistung nach und über Baden-Württemberg und Bayern mehren sich die sonnigen Momente. Die Temperaturen erreichen +20 bis +25 Grad und können über den Regionen mit Niederschlag auf +17 Grad abkühlen.

Sommerwetter

Die Störung vom Vortag zieht am 23. August (Di.) nach Osten ab und ein Hochdruckkeil nähert sich von Westen Deutschland. Die Bewölkung nimmt ab und die Anzahl der Sonnenstunden zu. Mit Niederschlag ist nicht mehr zu rechnen und wenn doch, so beschränkt sich das auf ein paar wenige Regentropfen über den Küsten von Nord- und Ostsee. Der Wind kommt schwach aus westlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +22 bis +26 Grad und örtlich bis +28 Grad sommerliche Werte.

Nächste Aktualisierung

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2022 +14,4 +2,3 +1,3 46 l/m² - erheblich zu trocken
Juni 2022 +18,3 +2,96 +1,96 58 l/m² - extrem trocken
Juli 2022 +19,1 +2,2 +0,8 37,1 l/m² - extrem trocken
August 2022 +20,22 +3,7 +2,3 48,5 l/m² - extrem trocken
September 2022 +13,4 +0,1 -0,4 98,9 l/m² - zu nass
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +11,7 +2,3 +1,1 497,2 l/m² - zu trocken

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns