Wetter August 2017 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter August 2017 aktuelle Wetterprognose vom 30. Juli 2017: Heißer Süden und Osten, gemäßigter Westen und Norden

  • M. Hoffmann

Im Tagesverlauf breitet sich die starke Bewölkung mit Schauern und Gewitter nach Osten aus und erreicht zu den späten Nachmittagsstunden auch die südlichen und zum späten Abend die südöstlichen Landesteile. Bevor die Schauer einsetzen, können mit einer südlichen Anströmung und viel Sonnenschein die Temperaturen auf +25 bis +30 Grad und örtlich bis +33 Grad ansteigen, sinken aber mit der Niederschlagsaktivität auf +20 bis +25 Grad ab.

Sommerliches Juliende und heißer Start in den August 2017

Der Wind aus südlichen Richtungen führt auch am 31. Juli und am 1. August warme Luftmassen nach Deutschland, was die Temperaturen am 1. August verbreitet auf +27 bis +32 Grad und über dem Süden und Südosten örtlich bis +34 Grad ansteigen lassen kann, während es etwa nördlich der Linie Köln und Berlin mit +24 bis +28 Grad angenehmer bleibt. Die Neigung zu Schauern und Gewittern ist am 31. Juli als gering und regional zu bewerten, nimmt aber in der Nacht auf den 1. August zu und breitet sich im Tagesverlauf nach Osten aus, sodass der Schwerpunkt der Schauer und Gewitter mit örtlichem Unwetterpotential etwa nördlich einer Linie Mannheim - Dresden liegen und zum Abend und in der Nacht sich weiter nach Südosten verlagern kann.

Sommerliche Temperaturen in der ersten Augustwoche

Die südwestliche Grundströmung bleibt in der ersten Augustwoche vom 2. August bis 6. August weitestgehend erhalten, was über Ost- und Süddeutschland zu Werten zwischen +26 bis +32 Grad im hochsommerlichen Bereich führen kann, während es über dem Norden und Westen mit +19 bis +24 Grad - örtlich bis +26 Grad - etwas kühler bleiben kann.

Mit der südwestlichen Grundströmung werden aber nicht nur warme Temperaturen, sondern auch zunehmend feuchte Luftmassen nach Deutschland geführt, sodass die Schauer und Gewitterneigung vom 2. bis 4. August regional ansteigen und zum 6. August mit einem bevorstehenden Wetterwechsel auch verbreitet und unwetterartig ausfallen kann. Wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Sommer 2017.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2019 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2019 +0,6 +1,1 +0,2 80 l/m² - zu nass
Februar 2019 +3,9 +3,5 +2,9 30 l/m² - zu trocken
März 2019 +6,6 +3,1 +2,3 75 l/m² - zu nass
April 2019 +9,6 +2,2 +1,3 30 l/m² - zu trocken
Mai 2019 +10,9 -1,2 -2,1 80 l/m² - zu nass
Juni 2019 +19,8 +4,4 +4,0 55 l/m² - zu trocken
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2018 +3,8 +3,0 +2,6 105 l/m² - zu nass
Gesamtjahr 2019 +10,87 +1,95 +1,28 675 l/m²

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)
Zahlen, Daten und Fakten zum Wetter August

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Für unseren redaktionellen Teil suchen wir im Schwerpunkt Wetternachrichten Verstärkung! Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns