Wetter August 2011 - Wettervorhersage und Wetterprognose

Wetter im August 2011 - Vorhersage vom 16. August

Weiterhin sommerliche Aussichten für die Gebiete südlich der Mittelgebirge, nördlich davon nur zögernd wärmer, aber zum Wochenende hin auch dort zunehmend sommerlich mit Temperaturen um 25 Grad. Der Grund dafür ist ein lang gestrecktes Hochdrucksystem von den Azoren bis hin ins östliche Nordmeer, welches in seiner Lage durch ein Tiefdrucksystem bei England gestärkt wird. Damit einhergehend ist es im Norden bis zum Wochenende nur mäßig warm und wechselhaft. Die Temperaturen schwanken dort um die 20 bis 22 Grad. Ganz anders dagegen im Süden, nach den Unwetterartigen Niederschlägen vom Sonntag und Montag wird es dort jeden Tag etwas wärmer und schöner. Die Temperaturen klettern bereits bis zum Donnerstag auf Werte um die 30 Grad, bevor zum Freitag hin wieder eine kleine Störung angenehmere Temperaturen um die 26 Grad mit sich bringt. Zum Wochenende allerdings klettern – nach heutigem Stand – die Temperaturen verbreitet auf über 30 Grad (örtlich werden auch 35 Grad gerechnet). Schaut man auf die nächste Woche, so zeigt sich eine Stabilisierung des spätsommerlichen Trends. Bis zum 25. August zeigen die Kontrollläufe nun im Süden recht einheitlich hochsommerliches Wetter mit Temperaturen um die 30 Grad und im Norden immerhin sommerliches Wetter mit Temperaturen zwischen 23 und 26 Grad.
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 

 

Wetter im August - Vorhersage vom 15. August 2011

Auf und ab beim Wetter auch in der kommenden Woche. Zunächst geht das „sommerliche“ Intermezzo am Montag zu Ende und wird sogleich am Dienstag – zumindest südlich der Mittelgebirge mit rund 25 Grad fortgesetzt, findet am Donnerstag mit rund 30 Grad seinen Höhepunkt, bevor zum Freitag hin sich die Luft wieder auf angenehme 25 Grad abkühlt, bevor sie zum Wochenende wieder die 30 Grad Marke anstrebt. Dazu kann es in der relativ feuchtwarmen Luft zu gewittrigen Regenschauern kommen. Im Süden kann man also durchaus von Spätsommer Wetter sprechen. Im Norden ist es dagegen nicht ganz so warm, aber mit 22 bis 24 Grad ist es schon mal wärmer als in den vergangenen Tagen. Regen fällt auch im Norden immer mal wieder, konzentriert sich im Wesentlichen aber auf den Freitag der kommenden Woche. Letzten Ende zeigt sich der August dann doch noch recht versöhnlich, drohte doch das zweite Drittel zunächst noch als zu kühl auszufallen. Damit stehen die Wahrscheinlichkeiten für ein sommerliche August Drittel - zumindest im Süden – nicht schlecht aus.

Wetter im August 2011 - Vorhersage vom 14. August

Gestern haben wir noch darüber philosophiert und spekuliert, wie sich das Wetter nach dem 15. August entwickeln könnte, da die weitere Entwicklung von den Wettermodellen her äußerst unterschiedlich und unsicher betrachtet wurde. Jedoch war auch gestern schon ein Trend im Süden hin zum sommerlichen Wetter erkennbar, welcher sich in den heutigen Modellläufen bestätigt hat. Darüber hinaus sind sich nun beide Modelle recht einig, dass in weiten Teilen von Deutschland eine weitere, sommerliche Woche bekommen wird. Für den Süden bedeutet das Temperaturen zwischen 23 und 26 Grad, örtlich auch über die 28 Grad ansteigend. Im Norden wird es nur zögerlich wärmer, aber im Verlauf der kommenden Woche steigen auch dort die Temperaturen über 21 Grad. Die Kontrollläufe bestätigen diesen Trend ebenfalls. So richtig trocken – sommerlich trocken – wird es allerdings nicht. Immer wieder kann es in der, vor allem im Süden, sehr schwülen Luft kurze und z.T. gewittrige Regenschauer geben.

Wetter August 2011 - Vorhersage vom 13. August

Die Arbeit der Meteorologen besteht meist darin, Wettervorhersagen über 3 bis 5 Tage zu machen. Was darüber hinausgeht sind Wetterprognosen und schaut man noch weiter in die Zukunft, so sind es Wettertrends. Manchmal können Meteorologen Aufgrund von unsicheren Wetterlagen noch nicht einmal eine Wettervorhersage für die nächsten 24 Stunden machen – und in genau so einer Wetterlage wird sich Deutschland um den 15. Bis 17. August herum befinden. Es ist derzeitig schwierig exakte Vorhersagen zu treffen, daher greifen wir gerne zu den Wettertrends – eine Mischung aus Modellprognosen und die daraus resultierenden Wahrscheinlichkeiten. Nach dem sommerlichen Intermezzo bis zum 15. August könnte sich kurzfristig kühlere Luft durchsetzen – so die Prognosen der letzten Tage – in den letzten Modellläufen wendet sich das Blatt allerdings zu Gunsten des sommerlichen Wetters. Demnach wird die kommende Woche zunächst noch wechselhaft, aber mit 22 bis 28 Grad (Ausnahme Dienstag 17 bis 23 Grad) doch gar nicht so kühl, wie ursprünglich angenommen und je näher das Wochenende rückt, desto heißer und trockener wird es. Richtig gelesen! Denn nach beiden Wettermodellen soll die nächste Woche zumindest südlich der Mittelgebirge hochsommerlich werden. Aber auch im Norden werden Temperaturen um 25 Grad erwartet, allerdings istg dort das Wetter unbeständiger. Schauen wir mal, wie sich die nächsten Modellläufe entwickeln – dieser durchaus positive Trend wäre ja nicht schlecht für alle, die ihren Urlaub in Deutschland verbringen. Sollte die jüngste Entwicklung jedoch eintreffen, können wir durchaus von einer spät sommerlichen Entwicklung sprechen.

Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +9,79 +0,75 -0,48 610 l/m² - zu nass
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten August

Statistische Wetterwerte für August

  • Sehr häufig gibt es zwischen dem 4./7. August Regenphasen
  • Fallen die Regenphasen aus so ist bis zum 12. August mit Hochdruck zu rechnen
  • Zur Monatsmitte hin (12./14. August) oft kühlere Wetterphasen bis zum 23. August
  • Vom 25. bis 31. August sehr häufig Hochdruck (Spätsommer)

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns