Das Wetter im April: Frühsommerliche Wetteraussichten

Der Frühsommer macht sich bemerkbar

Regen zieht von Süden auf und sorgt für ein paar wechselhafte Apriltage, bevor sich zur Wochenmitte ein Hochdrucksystem über Deutschland durchsetzen und zum Wochenende die Temperaturen kräftig ansteigen lassen kann.

Nördlich der Linie von Köln und Berlin kommt bei wechselnder Bewölkung häufiger die Sonne zum Vorschein und nur ganz vereinzelt sind ein paar Schauer möglich. Verbreitet bleibt es trocken. Anders die Situation weiter nach Süden. Die Wolken werden dichter und die Sonne versteckt sich vollständig hinter den Wolken. Zeitweilige Schauer sorgen für Abwechslung, deren Schwerpunkt über Baden-Württemberg und dem nördlichen Bayern liegen kann. Dort sind regional ergiebige Niederschläge und kurze Gewitter (Gewitterradar) möglich. Der Wind kommt über dem Norden böig aus östlichen und über dem Süden aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen mit dem Sonnenschein bis +18 Grad und pendeln sich bei Regen um die +10 Grad-Marke schwankend ein.

Unbeständiges Aprilwetter

Die Wolkendecke lockert am 25. April (Mo.) gelegentlich auf und ermöglicht so ein paar sonnige Momente. Zwischendurch sind südlich der Linie von Münster und Berlin ein paar Schauer möglich, die über Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Baden-Württemberg kräftiger ausfallen und sich zum Nachmittag entlang des Alpenrandes ausdehnen können. Sonst bleibt es weitgehend trocken. Der Wind kommt schwach aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +10 bis +15 Grad und mit Sonnenschein sind bis +17 Grad möglich.

Regen über dem Süden

Die Wolken werden am 26. April (Di.) über dem Süden zahlreicher, sodass die Sonne südlich einer Linie vom Saarland und Sachsen einen schweren Stand haben wird. Gelegentlich ist mit Niederschlag zu rechnen, der sich im Schwerpunkt über Baden-Württemberg und Bayern intensivieren und nennenswert ausfallen kann. Weiter nach Norden bleibt es bei schwachen Windbewegungen aus nördlichen bis östlichen Richtungen trocken. Die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad und mit dem Regen über dem Süden sind kaum mehr als +12 Grad zu erwarten.

Frühlingswetter

Über Bayern hält sich am 27. April (Mi.) die starke Bewölkung und südlich der Linie vom Bodensee und dem Bayerischen Wald ist mit zeitweiligem Niederschlag zu rechnen. Über dem Rest von Deutschland lockert die Bewölkung auf und bei einem trockenen Wetter kommt häufiger die Sonne zum Vorschein. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen +14 bis +18 Grad. Über Bayern kann es mit +10 bis +14 Grad kühler bleiben.

Viel Sonnenschein und zum Abschluss noch etwas Regen

Im Zeitraum vom 28. bis 30. April (Do., Fr. und Sa.) setzt sich über Deutschland hoher Luftdruck durch. Bei wechselnder Bewölkung scheint Donnerstag und Freitag häufig die Sonne von einem blauen Himmel auf Deutschland herab. Zum Samstag mehrt sich die Anzahl der Wolken und zum Nachmittag setzt über dem Westen Regen ein, der sich zum Abend über die Westhälfte ausdehnt und von Gewittern begleitet werden kann. Weiter nach Osten bleibt es trocken. Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen mit +16 bis +20 Grad frühlingshafte Werte und können über dem Westen und Südwesten örtlich bis +23 Grad ansteigen, was dann schon in die Kategorie des Frühsommers gehört.

Nächste Aktualisierung

Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2022 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2022 +2,8 +3,3 +1,9 55,3 l/m² - etwas zu trocken
Februar 2022 +4,5 +4,1 +3,0 84 l/m² - zu nass
März 2022 +5,1 +1,6 +0,5 14,4 l/m² - extrem zu trocken
April 2022 +7,8 +0,4 -1,2 55 l/m² - leicht zu trocken
Mai 2021 +10,4 -1,4 -2,4 96 l/m² - zu nass
Juni 2021 +18,6 +3,6 +2,6 94 l/m² - etwas zu nass
Juli 2021 +18,4 +1,4 +0,0 103 l/m² - zu nass
August 2021 +16,5 -0,06 -1,4 102 l/m² - zu nass
September 2021 +15,2 +1,8 +1,3 36 l/m² - zu trocken
Oktober 2021 +9,65 +0,6 +0,2 46 l/m² - zu trocken
November 2021 +4,9 +0,9 +0,1 48,9 l/m² - zu trocken
Dezember 2021 +2,6 +1,8 +0,8 62 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2022 +5,0 +2,4 +1,1 208,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns