Wetter April 2021 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wettervorhersage vom 20.04.2021 - Von Norden sickern kalte Luftmassen nach Deutschland ein

Über Teile von Deutschland setzt sich der Frühling durch
Über Teile von Deutschland setzt sich der Frühling durch

Der Frühling ist auf dem Vormarsch, bekommt aber aus nördlichen Richtungen immer wieder einen Dämpfer verpasst. Nichtsdestotrotz setzt sich über der Südhälfte so langsam der Frühling fest. Die Gefahr von Nachtfrost aber bleibt erhalten.

Nördlich der Linie von Köln und Berlin ist heute mit viel Sonnenschein zu rechnen. Weiter nach Süden mehren sich nach Nebelauflösung zum Nachmittag die Quellwolken und lokale Schauer und Gewitter sind möglich (Gewitterradar). Der Wind kommt schwach aus unterschiedlichen Richtungen und die Temperaturen erreichen mit +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad frühlingshaft milde Werte.

Schauerstaffel

Der Wind dreht am 21. April (Mi.) auf nordwestliche Richtungen und frischt über dem Norden böig auf. Direkt über den Küstenregionen von Nord- und Ostsee können die Böen stürmisch ausfallen (Windprognose). Der Wind treibt ein Wolkenband von Nord nach Süd, dass am Vormittag noch über dem Norden, zum Nachmittag über der Mitte und zum Abend über dem Süden liegen kann. Mit dem Wolkenband kommt es zu zeitweiligen - meist leichten - Schauer, die mancherorts kräftiger ausfallen und mit Gewitter einhergehen können. Die Temperaturen gehen nördlich der Linie von Münster und Usedom auf +8 bis +12 Grad zurück und können südlich davon +12 bis +16 Grad und örtlich bis +18 Grad erreichen.

Anzeige

Aprilfrische

Der Wind kommt am 22. April (Do.) böig aus nordwestlichen Richtungen. Über Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern können stürmische Windböen nicht ausgeschlossen werden. Die Temperaturen gehen bei starker bis wechselnder Bewölkung auf +7 bis +12 Grad zurück. Mit etwas Sonnenschein sind bis +14 Grad möglich. Schauer sind im Stau der Mittelgebirge und der Alpen, sowie über Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen zu erwarten.

Viel Sonnenschein

Der Wind schwächt sich am 23. April (Fr.) in seiner Intensität ab, kommt aber weiterhin aus nördlichen Richtungen und führt verhältnismäßig kühle Luftmassen nach Deutschland. Östlich der Linie von Hamburg und München tummeln sich ein paar Wolken, doch Niederschlag ist nicht mehr zu erwarten. Weiter nach Westen dominiert der Sonnenschein und die Temperaturen erreichen +10 bis +15 Grad.

Über dem Norden kühler als über dem Süden

Am 24. und 25. April (Sa. und So.) ist so etwas wie eine Luftmassengrenze light zu erwarten. Von Norden strömen kühlere Luftmassen nach Deutschland, während von Süden mildere dagegenhalten. So sind südlich der Linie von Köln und Dresden +14 bis +18 Grad möglich, während über dem Norden bei spätestens +14 Grad Schluss sein wird. Der Wind treibt am Samstag noch Wolkenfelder über Deutschland hinweg, doch mit Niederschlag ist nur ganz vereinzelt über dem Osten möglich. Am Sonntag scheint verbreitet die Sonne von einem blauen Himmel auf Deutschland herab.

Die Aprilwoche verläuft überwiegend frühlingshaft mild und die Kaltluftzufuhr am Donnerstag ist nur vorübergehender Natur. Nichtsdestotrotz kann in den Nächten erneut Frost auftreten. Welche Ambitionen der Frühling im Mai hat, erläutern wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Mai 2021.

Anzeige
Unterstützen
Sie uns!
Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Wir freuen uns über einen freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.
Betrag wählen

 


Das Wetter-Jahr 2021 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1991-2020 in Grad Nieder­schlag
Januar 2021 +0,6 +1,1 -0,3 78 l/m² - zu nass
Februar 2021 +1,8 +1,4 +0,3 48 l/m² - leicht zu trocken
März 2021 +4,8 +1,3 +0,2 46 l/m² - zu trocken
April 2021 +6,1 -1,3 -2,9 33 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,2 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +0,4 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,7 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,0 90 l/m² - etwas zu nass
September 2020 +14,8 +1,5 +1,0 50 l/m² - zu trocken
Oktober 2020 +10,2 +1,2 +0,8 79 l/m² - zu nass
November 2020 +6,0 +2,0 +1,1 18,7 l/m² - zu trocken
Dezember 2020 +3,0 +2,2 +1,2 57 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2021 +3,3 +0,6 -0,7 207,7 l/m² - zu trocken
Temperaturabweichung Deutschland 24 Monate - Klimadiagramm

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns