Der April 2010 war zu warm und zu trocken. Nach dem langjährigen Mittel des Deutschen Wetterdienstes war der April mit +8,8 Grad um +1,7 Grad wärmer als normal (+7,4 Grad). Auch ein deutliches Niederschlagsdefizit hatte der April 2010 mit insgesamt 23 Liter pro m² zu verzeichnen. Normal sind für einen April um die 58 Liter pro m². Insgesamt war der April 2010 auch sehr Sonnenreich.

Rückblick des Deutschen Wetterdienstes

Unter dem folgenden Link können Sie den gesamten Rückblick des Wetter im April 2010 vom Deutschen Wetterdienst, sowie in unserem Wetterforum nachlesen.

Unterstützen Sie uns, teilen Sie uns!

Anzeige