Wetter April 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 28.03.2020 - Dem Temperatursturz folgt leicht unbeständiges Aprilwetter

  • M. Hoffmann

Temperatursturz mit Schnee- und Graupelschauer, sowie kurze Gewitter sind in den kommenden Tagen zu erwarten und die April-Nächte werden wieder frostig.

Teils sonnig, teils wolkig: Unbeständiger Start in den April 2020
Teils sonnig, teils wolkig: Unbeständiger Start in den April 2020

Über dem südlichen Baden-Württemberg und Bayern halten sich heute Wolkenfelder und hier und da ist mit etwas Niederschlag zu rechnen. Weiter nach Norden scheint die Sonne von einem verbreitet blauen Himmel, was die Temperaturen über dem Norden auf +10 bis +15 Grad und über dem Süden auf +14 bis +18 Grad anstiegen lassen kann. Der Wind kommt schwach aus nördlichen Richtungen und frischt im Tagesverlauf über dem Nordwesten auf und kann über den Küstenregionen der Nordsee stürmisch in Erscheinung treten.

Anzeige

Temperatursturz

Schon in der Nacht auf den Sonntag gewinnt der Wind an Intensität und pfeift ordentlich aus nordöstlichen Richtungen über Deutschland hinweg. Tagsüber schwächt sich der Wind kaum ab und treibt dichte Wolkenfelder nach Süden, die ab und an für ein paar Schauer dauern, die über den Staulagen der Alpen länger andauernd ausfallen können. Bei Werten von +1 bis +6 Grad und über dem Süden örtlich noch bis +10 Grad können die Schauer als Graupelschauer niedergehen und von Gewittern begleitet werden. Zum Nachmittag lockert die Bewölkung etwa nördlich der Linie von Münster und Berlin auf und die Sonne kommt häufiger zum Vorschein.

Kaltstart in die neue Woche

Nach einer frostigen Nacht erreichen die Werte am Montag nicht mehr als +1 bis +6 Grad und können über dem Westen örtlich bis +8 Grad erreichen. Sowohl über dem Norden, als auch entlang des Alpenrandes kann sich starke Bewölkung behaupten und für etwas Niederschlag sorgen, der z.T. bis auf tiefere Lagen als Schnee- oder Graupelschauer niedergehen kann. Der Wind verliert an Intensität, bleibt aber über Baden-Württemberg böig.

Anzeige

Wolken und Sonne

Über dem Osten zeigt sich der Himmel am Dienstag meist stark bewölkt, während nach Westen und Norden häufiger die Sonne zum Vorschein kommen kann. Niederschläge sind nur ganz vereinzelt welche zu erwarten und verbreitet bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen über dem Süden und Westen +1 bis +6 Grad und über dem Norden und Westen sind +4 bis +8 Grad zu erwarten. Der Wind kommt schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen.

Der April startet über dem Süden sonnig

Im gesamten Zeitraum vom 1. bis 3. April (Mi, Do. und Fr.) ziehen über dem Süden ein paar Wolken vorüber, trüben den Sonnenschein aber nur zeitweilig ein. Verbreitet bleibt es trocken, bevor sich zum Freitag die Schauerneigung erhöht. Etwa nördlich von Baden-Württemberg und Bayern nimmt die Bewölkung zu und Schauer werden häufiger zu beobachten sein. Der Wind kommt zunächst schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen, gewinnt aber zum Mittwoch über dem Norden an Intensität und kann in Böen stürmisch ausfallen. Die Temperaturen pendeln sich am Tage auf +5 bis +10 Grad ein und können mit einer längeren Sonnenscheindauer bis +12 Grad erreichen. In den Nächten ist - vor allem über dem klaren Süden - mit Frost von bis -5 Grad zu rechnen. Mit einer Wolkendecke bleiben die Werte mit +0 bis +5 Grad im positiven Bereich.

Auf den Punkt gebracht: Normales April-Wetter

Das April-Wetter in der Kurzübersicht
Tag Temperaturen Niederschlag Wolken Wind
28. März
(Sa.)
+10 bis
+17 Grad
Vereinzelt Heiter Auffrischend
29. März
(So.)
+2 bis
+8 Grad
Schauer Stark bis wechselnd Böig
30. März
(Mo.)
+2 bis
+8 Grad
Schauer Stark bis wechselnd Schwach bis mäßig
31. März
(Di.)
+4 bis
+8 Grad
Trocken Wechselnd Schwach bis mäßig
1. April
(Mi.)
+5 bis
+10 Grad
Vereinzelt Aufziehend Schwach bis mäßig
2. April
(Do.)
+7 bis
+12 Grad
Vereinzelt Stark bis wechselnd Schwach bis mäßig
3. April
(Fr.)
+5 bis
+10 Grad
Schauer Stark bis wechselnd Mäßig bis stürmisch

Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Frühling und Sommer 2020.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2019 +18,9 +2,0 +0,9 55 l/m² - zu trocken
August 2019 +19,09 +2,53 +1,53 65 l/m² - zu trocken
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +8,81 +2,45 +1,71 367 l/m² - zu trocken

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns