In den kommenden April Tagen zeigt sich ein Wetterumschwung, welcher den sommerlichen Wettercharakter beenden wird. Wie aber sieht die Wetterentwicklung zum 1. Mai aus - unbeständig und kühl, oder frühlingshaft mild und trocken?

Die Wetterentwicklung zum 1. Mai ist in den gängigsten Wettermodellen zwar klar strukturiert, doch die Details werden entscheidend sein, ob das Wetter rund um das verlängerte 1. Mai Wochenende warm oder kühl ausfallen wird.

Wetterwechsel im April

Zwar ist es heute und bis einschließlich Sonntag in den meisten Bundesgebieten sommerlich warm und örtlich kann die +30 Grad Marke erreicht werden, doch schon am Sonntag mehrt sich die Anzahl der Schauer und Gewitter und nachfolgend ist ein wechselhafter, windiger und auch etwas kühleres Wetter im April zu erwarten.

Anzeige

Der Grund für den Wetterwechsel ist ein Tiefdrucksystem, welches sich bis zum 23. / 24. April über Skandinavien positionieren kann. Nachfolgend dreht die Grundströmung auf westliche Richtungen, was in raschen Abständen Tiefdruckausläufer über Deutschland, Österreich und der Schweiz hinweg führen kann.

An dieser Großwetterlage ändert sich bis kurz vor dem Mai wenig. Die Tageswerte gehen bis zum 27. April auf +10 bis +15 Grad zurück und können über dem Süden zeitweilig noch bis +21 Grad erreichen, während es in Richtung der Küstenregionen von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit +8 bis +13 Grad auch noch etwas kühler sein kann.

Polarwirbelberechnung Mai

Berechnung Polarwirbel nach dem amerikanischen Wettermodell: Eine West- bis Südwestwetterlage wird kurz vor dem Start in den Mai 2018 zunehmend wahrscheinlicher © www.meteociel.fr

Spannende Wetterprognose 1. Mai

Man sieht es schon an der oben gezeigten Wetterkarte vom 28. April. Ein schwaches Hochdrucksystem verlagert sich in Richtung Mitteleuropa und westlich davon tropft ein Tiefdrucksystem nach Süden ab. Sollte das gelingen, so wäre mit einem raschen Warmluftschub aus südlichen Richtungen zu rechnen, was das Wetter über Deutschland, der Schweiz und Österreich wieder sommerlich warm werden lassen könnte.

Polarwirbelberechnung Mai

Berechnung Polarwirbel nach dem amerikanischen Wettermodell: Die Lage des Hochdrucksystems wird entscheidend sein © www.meteociel.fr

Entscheidend aber für das Wetter zum Start in den Mai ist die Position des Hochdrucksystems. Entsprechend bleiben drei Wesentliche Wetterentwicklungen für das Wetter im Mai bestehen.

  1. Rückt das Hoch nach Osten ab, kann es Anfang Mai in Deutschland mit einer entsprechenden Vorderseitenanströmung richtig warm werden. Schauer und Gewitter sind in einer labilen Luftschichtung möglich.
  2. Dehnt sich das Hoch über Skandinavien aus, so wird die atlantische Frontalzone erneut blockiert werden können. Nachfolgend nimmt die Tiefdruckrinne eine südlichere Bahn über die Mittelmeerregion und kann für einen weitgehend milden, aber vor allem über dem Süden auch nassen Wettercharakter sorgen.
  3. Weicht das Hoch nach Westen aus, so bleibt den Tiefdrucksystemen der Spielraum, Anfang Mai über Mitteleuropa für eine Austrogung zu sorgen. Kühles, unbeständiges und teils auch windiges Maiwetter wäre zu erwarten.

Frühlingshaftes Wetter Anfang Mai?
Frühlingshaftes Wetter Anfang Mai?

Prognose Mai der Kontrollläufe: Breites Spektrum

Das das eine knappe Angelegenheit werden kann, zeigen auch die Kontrollläufe. S wird der Zeitraum kurz vor dem verlängerten Wochenende rund um den 1. Mai gegenüber dem langjährigen Mittelwert leicht zu kühl berechnet. Nachfolgend aber steigt das Temperaturniveau in einen leicht zu warmen Bereich an.

So liegt das Temperaturspektrum am 26. April zwischen +7 bis +21 Grad (Mittelwert: +12 Grad über dem Norden und +15 Grad über dem Süden), und bis zum 1. Mai zwischen +8 bis +25 Grad (Mittelwert: +16 bis +18 Grad)

Zwei Entwicklungen werden ersichtlich. Der Wetterumschwung wird das Wetter im letzten April Drittel beeinflussen können. Kurz vor dem Mai aber kann sich die Großwetterlage mit einer höheren Wahrscheinlichkeit wieder umstellen. Eine neuerliche Hitzeperiode Anfang Mai ist aber zum aktuellen Stand ebenso wenig wahrscheinlich, wie eine Kältewelle. Deutlicher zeigt sich das im nachfolgenden Diagramm:

Diagramm Temperaturen Mai 2018 vom 20.04.2018

Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe Mai 2018 von zu kalt, normal, zu warm.

Ob sich daran im Tagesverlauf etwas geändert hat und wie sich das Wetter darüber hinaus entwickeln kann, klären wir heute Abend in einer Aktualisierung der Wetterprognose Frühling und Sommer 2018.

Anzeige

 

Erzählen Sie es Ihren Freunden, wenn Ihnen unsere Wetterprognosen gefallen