Heute kommt es im Schwerpunkt über dem Westen, entlang der Alpen, sowie der Küste von Nord- und Ostsee zu wiederholten Schauern, während sonst bei wechselnder Bewölkung und einer geringeren Neigung zu Schauern kurzweilig auch die Sonne zum Vorschein kommen kann. Die Temperaturen steigen verbreitet auf +15/+20 Grad und können mit etwas Sonnenschein auf +18/+23 Grad ansteigen.

Am Donnerstag ziehen sich die Schauer mit örtlichen Gewittern weiter nach Westen, Süden und an die Küsten zurück und die Sonne kann bei wechselnder Bewölkung des Öfteren zum Vorschein kommen. Je nach Sonnenscheindauer können die Temperaturen auf +18/+22 Grad, bzw. auf bis zu +23/+25 Grad ansteigen. Ab den Abendstunden zieht von Süden her ein Niederschlagsgebiet auf und sorgt etwa östlich einer Linie Schwarzwald - Hamburg für teils kräftige Niederschlage mit Gewitter, welche örtlich auch Unwetterpotential erreichen und in der Nacht auf Freitag weiter nach Norden vorankommen können.

Am Freitagvormittag sind voraussichtlich nördlich der Linie Köln - Berlin weitere - teils kräftige und örtlich unwetterartige Niederschläge zu erwarten, während südlich davon die Niederschlagsneigung eine nachlassende Tendenz aufweist. Der Wind kann insbesondere über dem Norden stark bis mäßig auffrischen und über dem Nordosten auch stürmische Böen erreichen. Die Temperaturen gehen mit Werten zwischen +15/+18 Grad etwas zurück und können örtlich mit etwas Sonnenschein auch die +20 Grad Marke erreichen.

Der Samstag zeigt sich mit Wind aus westlichen Richtungen weiterhin unbeständig und mit weiteren Schauern ist zu rechnen, welche über dem Westen und Norden in ihrer Anzahl auch nachlassen können. Etwa östlich der Linie Hamburg - München können die Temperaturen auf +18/+22 Grad ansteigen, während es westlich davon mit +15/+20 Grad etwas kühler bleiben kann.

Am Sonntag und Montag dreht der Wind allmählich auf nördliche Richtungen und lässt die Neigung zu Schauern weiter absinken. So sind am Sonntag noch vereinzelte - meist leichte - Schauer zu erwarten, welche sich am Montag über den äußersten Südosten zurückziehen können und es weitgehend trocken bleiben kann. Der Wind sorgt dabei - trotz vermehrten Sonnenschein - für etwas frischere Temperaturen, welche am Sonntag meist im Bereich zwischen +14/+18 Grad und am Montag zwischen +17/+22 Grad liegen können. Ob darüber hinaus der Sommer kommt, oder der wechselhafte Grundcharakter erhalten bleibt, klären wir gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter Sommer 2016.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!