Am heutigen Dienstag bleibt es verbreitet stark bis wechselnd, im Nordwesten zeitweilig auch aufgelockert bewölkt und in einem Streifen zwischen Schwarzwald - Hof - Usedom ist heute mit zeitweiligen - zumeist leichten - Niederschlägen zu rechnen. Die Schneefallgrenze schwankt bei Temperaturen zwischen -0/+2 zunächst zwischen 200-400 Meter, kann aber im Tagesverlauf auf etwa 300-500 Meter ansteigen. Am Mittwoch bleibt es bei wechselnder Bewölkung meist niederschlagsfrei und im Südosten, Süden und auch örtlich im Nordwesten sind sonnige Auflockerungen möglich, während sich über der Mitte regional auch Nebel, bzw. Hochnebel länger halten kann. Die Temperaturen steigen - je nach Sonnenscheindauer - auf -2/+4 Grad. Am Donnerstag nimmt die Niederschlagserwartung über der Osthälfte zu, so dass dort bei Temperaturen um den Gefrierpunkt die Schneefallgrenze zwischen 200-500 Meter schwanken kann. In Richtung Westen und Süden sind bei wechselnder Bewölkung und Temperaturen zwischen -1/+3 Grad auch kurze sonnige Momente möglich, entlang der Alpen sind mit Werten zwischen +3/+8 Grad auch Föhntendenzen zu erwarten. In der Schneeprognose bis einschließlich Donnerstagabend zeigt sich in der Simulation die Ausbreitung einer dünnen Schneedecke (0,5-3 cm, örtlich bis 4 cm) in einem breiten Streifen zwischen Schwarzwald und Berlin. Am Freitag ist etwa südlich der Linie Köln - Berlin mit zeitweiligen Niederschlägen der leichten Art zu rechnen, wobei die Schneefallgrenze im Norden, bzw. Nordosten zwischen 100-400 Meter und im Süden kurzweilig auf 400-800 Meter ansteigen kann. Die Temperaturen können mit Werten zwischen +0/+4 Grad weiterhin im nasskalten Bereich verbleiben. Am Samstag greift nach teils frostiger Nacht von Westen her voraussichtlich ein Niederschlagsfeld auf Deutschland über, welches bis zum Abend - unter Abschwächung - etwa eine Linie Hamburg - Hof erreicht haben kann. Die Schneefallgrenze schwankt bei Temperaturen zwischen -0/+3 - im Nordwesten örtlich auch bis +6 Grad - zwischen 300-600 Meter. Zusammenfassend zeigt sich der Wochenverlauf bis zum Wochenende überwiegend nasskalt, wechselhaft und ab den mittleren Lagen teils auch winterlich. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose zum Wetter im Winter.

Anzeige

Ihnen gefällt die Wetterprognose? Teilen Sie es anderen mit!