Die letzten Regentropfen sind heute noch über dem Südosten zu erwarten, sonst kommt bei vielfach wechselnder Bewölkung immer öfter die Sonne zum Vorschein. Die Temperaturen steigen an und können verbreitet +20/+25 Grad, örtlich bis +27 Grad erreichen. Am Samstag bleibt es bei wechselnder, bzw. aufgelockerter Bewölkung weitgehend niederschlagsfrei und die Temperaturen können mit Werten zwischen +22/+27 Grad, örtlich bis +29 Grad noch weiter ansteigen. Der Sonntag beginnt zunächst noch verbreitet mit Sonnenschein, bevor ab den Vormittagsstunden von Südwesten und Westen her die ersten Schauer und Gewitter Deutschland erreichen und unter zunehmender Intensität zu den Abendstunden bis zu einem Dreieck zwischen Köln - Hof - Zugspitze vorankommen können. Die Temperaturen können - bevor der Niederschlag einsetzt - nochmals +23/+28 Grad, örtlich bis +30 Grad erreichen, während mit Niederschlag die Werte auf +17/+23 Grad zurückgehen können. Am Montag zeigt sich zunächst über dem Westen, später auch über dem Osten eine erhöhte Niederschlagsaktivität, welche teils kräftiger ausfallen und örtlich mit Gewittern einhergehen können. Die Temperaturen steigen über dem Westen auf +17/+23 Grad, während über dem Osten +24/+29 Grad, örtlich bis +31 Grad erreicht werden können. Am Dienstag lässt die Niederschlagsaktivität allgemein nach und konzentriert sich zum heutigen Stand - in leichter Form - auf die nördlichen Landesteile, bevor zum Abend die nächsten - teils kräftigen - Niederschläge den Westen erreichen können. Die Temperaturen steigen über dem Norden auf +18/+22 Grad, sonst sind +19/+24 Grad zu erwarten. Die nächste Aktualisierung erfolgt gegen 13:00 Uhr in einer neuen Wetterprognose Sommer.

Anzeige