Wetter April 2020 - Wetterprognose und Wettervorhersage

Wetter April 2020 aktuelle Wettervorhersage vom 22.03.2020 - Typisches Aprilwetter?

Hoher Luftdruck dominiert mit einer kalten Ostströmung derzeit das Wetter, doch ist die Position des Hochdruckgebietes alles andere als stabil zu bewerten und kleine Veränderungen können zum typischen April-Wetter führen.

April-Wetter
April-Wetter

Nach dem gestrigen Schneefall über den südlich gelegenen mittleren Lagen, scheint heute verbreitet die Sonne über ganz Deutschland von einem fast wolkenlosen Himmel. Daran wird sich auch so schnell nichts verändern, bevor zum Wochenausklang ein paar Wolkenfelder den Sonnenschein etwas eintrüben können. Niederschläge sind so gut wie keine zu erwarten.

Dafür sinken die Werte in den klaren Nächten ordentlich ab und erreichen mit -5 bis 0 Grad verbreitet frostige Werte. Über manchen Regionen sind bis -8 Grad nicht auszuschließen. Tagsüber pfeift der Ostwind einem ordentlich um die Ohren und lässt die Temperaturen in den Bereich von +5 bis +10 Grad ansteigen. Ab der Wochenmitte verliert der Wind an Intensität und mit Hilfe des Sonnenscheins könnten die Werte zum Freitag auf +10 bis +15 Grad ansteigen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter März 2020.

Eine kalte Ostströmung sorgt für einen kühlen bis frostigen Temperaturcharakter, der zum Wochenende milder werden kann
Wetterprognose des europäischen Wettermodells: Eine kalte Ostströmung sorgt für einen kühlen bis frostigen Temperaturcharakter, der zum Wochenende milder werden kann
© www.meteociel.fr

Wetterprognose des europäischen Wettermodells: Der April startet mit Aprilwetter

Man erkennt auf der oben gezeigten Wetterkarte gut, wie eng es zwischen den Wettersystemen zugeht und Deutschland, Österreich und die Schweiz liegen zwischen den Fronten. Da fehlt nicht viel und aus Sonnenschein kann auch Regenwetter werden. Zudem ist das Strömungsmuster meridional ausgeprägt, wo ebenfalls nur ein paar wenige hundert Kilometer Verschiebung der Systeme zwischen einem kalten und warmen Temperaturcharakter entscheiden können.

Anzeige

Das Hoch auf dem Atlantik dominiert zunehmend das Wettergeschehen

Aktuell ist es das Hoch über Skandinavien, was für den Sonnenschein verantwortlich ist, doch das verändert sich bis zum Wochenende. Das Azorenhoch strebt auf dem Atlantik weiter nach Norden in Richtung Grönland auf und erhält somit das meridionale Strömungsmuster aufrecht, was die ersten April-Tage maßgeblich beeinflussen wird.

Warum? Die atlantische Frontalzone wird nachhaltig blockiert und von Skandinavien aus tropfen Tiefdruckgebiete nach Süden bis über die Mittelmeerregion ab. Bleibt das so, so ist mit einem kühlen Start in den April zu rechnen.

Kippt aber die Hochdruckachse - wie es in der aktuellen Wetterprognose des europäischen Wettermodells berechnet wird - nach Osten ab, so wird auch der Kaltluftzustrom unterbunden. Von sehr warmen über kalte, bis hin zu markanten Luftmassengrenzen ist nach der aktuellen Prognose alles möglich. Typisches Aprilwetter.

Warme und kalte Luftmassen prallen am 1. April über Deutschland zusammen - Typisches Aprilwetter wäre die Folge hieraus
Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells: Warme und kalte Luftmassen prallen am 1. April über Deutschland zusammen - Typisches Aprilwetter wäre die Folge hieraus
© www.meteociel.fr

Wettervorhersage nach dem amerikanischen Wettermodell: Der April macht was er will

Die Wetterentwicklung der Amerikaner ist dem der Europäer bis zum 1. April sehr ähnlich - zumindest in der Struktur einer gestörten Zirkulation. Dabei dreht sich über Portugal und Spanien vom 27. bis 31. März in Tiefdrucksystem ein, während das Hochdruckgebiet sich zwischen Skandinavien und dem westlichen Russland befindet.

Mehr Frühling als Spätwinter

Da sich Tiefdruckgebiete gegen und Hochdrucksysteme im Uhrzeigersinn drehen werden bis Anfang April aus südöstlichen Richtungen wärmere Luftmassen nach Deutschland, Österreich und der Schweiz geführt, was die Tageswerte verbreitet auf +10 bis +15 Grad und örtlich auf bis +18 Grad ansteigen lassen kann. Die Niederschlagsneigung ist insgesamt als schwach zu bewerten, doch sind bei starker bis wechselnder Bewölkung ein paar Regentropfen nicht auszuschließen.

Anzeige

Die kalte Luft ist nicht weit entfernt

Der frühlingshaft warme Temperaturcharakter hält sich nach der Wettervorhersage der Amerikaner bis zum 4. April. Anschließend kippt ein Teil der Hochdruckbrücke nach Westen ab und wölbt sich in Richtung Grönland nach Norden auf. Infolge dieser Entwicklung kann im Verbund mit einem Tiefdruckzentrum über Skandinavien die Zufuhr arktischer Kaltluftmassen nach Süden eingeleitet werden. Aprilwetter eben!

Bis in den April hinein wird es deutlich wärmer, doch sind die Kaltluftmassen nicht weit entfernt
Wetterprognose des amerikanischen Wettermodells: Bis in den April hinein wird es deutlich wärmer, doch sind die Kaltluftmassen nicht weit entfernt © www.meteociel.fr

Auf den Punkt gebracht: Aprilwetter

Es spielt im Moment keine großartige Rolle, wie sich die Wettersysteme zueinander positionieren werden. Die Großwetterlage im allgemeinen ist geradezu prädestiniert für einen sich wandelnden Temperaturcharakter. In kurzen Abständen wechseln sich kalte von warmen Phasen ab. Zudem nimmt Anfang April die Niederschlagsneigung zu, was den einen oder anderen Graupelschauer nicht ausschließen lässt.

Der Mittelwert der Kontrollläufe aber passt ganz gut zu dieser Entwicklung und zeigt mit einer Temperatur von +10 bis +14 Grad, was in den ersten April-Tagen zu erwarten ist.

Insgesamt schwache Niederschlagsleistung

Im gesamten Zeitraum vom 22. März bis 6. April werden Niederschlagssummen von 0 bis 10 l/m² und entlang eines breiten Streifens von Bremen und dem Bayerischen Wald bis 20 l/m² simuliert. Viel an Niederschlag ist so nicht zu erwarten.

Die Temperaturprognose April der Kontrollläufe
Tag Temperatur-Spektrum Temperatur-Mittelwert
28. März +2 bis
+13 Grad
+10 bis
+12 Grad
1. April +0 bis
+20 Grad
+10 bis
+12 Grad
6. April +4 bis
+19 Grad
+10 bis
+12 Grad
Diagramm Temperaturen April 2020
Die Wahrscheinlichkeiten der Kontrollläufe April 2020 von zu kalt, normal, zu warm

April 2020: Wetterprognose des Langfristmodells

Zum aktuellen Stand wird der April mit einer Abweichung der Temperaturen von -0,5 bis +1 Grad normal bis etwas zu warm simuliert. Die Niederschlagsprognose wurde von deutlich zu trocken auf leicht zu nass korrigiert. Das ist eigentlich untypisch für hochdruckdominierte Großwetterlagen und kann eigentlich nur eines bedeuten, dass nach der April-Prognose des Langfristmodells ein Trog über Mitteleuropa das Wettergeschehen dominieren wird. Mit einem raschen und nachhaltigen Durchbruch des Frühlings wäre demnach erst einmal nicht zu rechnen.

Anzeige

 

Das Wetter-Jahr 2020 in Zahlen

Monat Tem­peratur Abwei­chung 1961-1990 in Grad Abwei­chung 1981-2010 in Grad Nieder­schlag
Januar 2020 +3,2 +3,8 +2,9 45 l/m² - zu trocken
Februar 2020 +5,3 +4,9 +4,3 125 l/m² - zu nass
März 2020 +5,4 +1,8 +1,0 50 l/m² - zu trocken
April 2020 +10,4 +3,0 +2,2 17 l/m² - zu trocken
Mai 2020 +11,9 -0,2 -1,1 40 l/m² - zu trocken
Juni 2020 +16,8 +1,4 +1,1 90 l/m² - etwas zu nass
Juli 2020 +17,7 +0,74 -0,3 53 l/m² - zu trocken
August 2020 +19,9 +3,4 +2,4 90 l/m² - etwas zu nass
September 2019 +14,1 +0,8 +0,6 65 l/m² - zu nass
Oktober 2019 +10,9 +1,9 +1,7 80 l/m² - zu nass
November 2019 +5,2 +1,2 +0,8 60 l/m² - zu trocken
Dezember 2019 +3,7 +2,9 +2,5 60 l/m² - zu trocken
Gesamtjahr 2020 +11,37 +2,4 +1,56 510 l/m² - zu trocken

Wetterfakten April

Statistische Wetterwerte für April

  • Anfang April oftmals Hochdruckeinfluss
  • Sehr häufig typisches Aprilwetter zwischen dem 6./13. April
  • Verhaltene Hochdruckphasen zwischen 14./21. April
  • Anschließend wechselhaftes Wetter
  • Erst zum 26. April zaghafte Wetterbesserung

Unterstützen Sie uns!

Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Dann unterstützen Sie uns mit einem freiwilligen Geldbetrag in einer von Ihnen gewünschten Höhe.

Betrag auswählen
Weitere Informationen

Mach mit!

Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular.

Kontakt zu uns